300 Simmershäuser feierten ihr traditionelles Dorffest – Sieger des Pokalschießens wurden geehrt

Das Wasser fließt wieder am Kumpplatz

Beliebter Treffpunkt: Den historischen Brunnen am Kumpplatz nahmen (von links) Pascal, Robin, Justin, Jannik, Louis, Tim und Malte in Beschlag. Am Abend hieß es dann „Wasser marsch“. Foto: Sommerlade

Fuldatal. Robin, Justin und Jannik haben es auf den historischen Brunnen abgesehen. Sofort nach der offiziellen Eröffnung des vom Kuratorium der Simmershäuser Vereine und Verbände organisierten Kumpplatzfestes steuern die jungen Besucher zielstrebig auf den Brunnen zu und nehmen ihn in Beschlag.

„Hier kann man jetzt noch toll spielen und klettern. Wenn erst das Wasser angestellt wird, müssen wir vorsichtiger sein“, so das Trio.^

Die letzten verbleibenden Stunden am Samstagnachmittag nutzten daher noch viele Kinder zum ausgelassenen Spiel rund um den beliebten Treffpunkt in der Simmershäuser Ortsmitte. Rund 300 Besucher waren zum mittlerweile 13. Fest am Kumpplatz gekommen, um bei strahlendem Sonnenschein und buntem Festprogramm mit Darbietungen des Musikzugs Simmershausen einige unterhaltsame Stunden zu verleben.

Am späten Abend gab Mitorganisator Rainer Haldorn dann das Kommando „Wasser marsch“. Bis zum Herbst wird nun das Wasser unter der Gerichtslinde fließen. Sehr zur Freude aller Simmershäuser. Das jedenfalls meinte Heinz-Dieter Schmidt, Vorsitzender des Schachclubs Fuldatal. „Der Brunnen ist gerade im Sommer ein beliebter Treffpunkt für alle Anwohner.“

Im Rahmen der Veranstaltung erfolgte die Preisverleihung an die Sieger des Pokalschießens der Vereine und Verbände. Von 14 Mannschaften erzielte der Ortsbauernverband Simmershausen I mit Herbert Rühl, Niels Klahold, Carsten Rose und Jan Jütte den ersten Platz vor dem Team der Freiwilligen Feuerwehr III mit Sascha Schweinsberg, Frank Schweinsberg, Holger Finis sowie Patrick Kleist und der Mannschaft des VfL Simmershausen Alte Herren I mit Thorsten Heinemann, Christian Winter, Achim Hoppmann und Axel Rühl. Bester Einzelschütze wurde Sascha Schweinsberg.

Bei den Damen war das Team der Feuerwehr mit Maike Stöver, Beate Peter, Carmen Schweinsberg und Bärbel Schröder erfolgreich. Den zweiten Platz erzielte die Mannschaft des DRK Simmershausen mit Sonja Höhmann, Renate Seidel, Sarah Reitmeyer sowie Astrid Jütte-Boakye. Auf dem dritten Rang landete die Gruppe VfL Simmershausen Volleyball mit Leonie Struppert, Claudia Struppert, Marlen Gerhard und Erika Ilse. Als beste Einzelschützin wurde Monica Klusmann ausgezeichnet. Der Wanderpokal der Gemeinde Fuldatal ging an die Siegermannschaft des Ortsbauernverbands Simmershausen. Volksschützenkönig 2011 wurde Günter Eberhardt.

Von Martina Sommerlade

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.