Wasserfreuden in der Fuldaaue - Fährfest findet zum achten Mal statt

+
Ein beliebter Höhepunkt: Die Pyramide des Wasserskiclubs.

Ein Wochenende mit unterhaltsamen und vielfältigen Attraktionen erwartet die Fuldabrücker auch in diesem Jahr wieder zum Bergshäuser Fährfest.

Am 13. und 14. Oktober öffnet das beliebte Volksfest zum achten Mal in der Fuldaaue seine Pforten.

Wasserskiclub zeigt das Beste aus der Saison

Dann erleben die Gäste wieder unterhaltsame Aufführungen, fröhliche Musik, Party im Festzelt und einen Gaumenschmaus, der keine Wünsche offen lässt. „Für die Freunde des Wasserskis ist unser Fährfest die letzte Gelegenheit des Jahres, um den Wasserskiclub Fuldabrück live zu erleben“, sagt Ingo Landwehr, erster Vorsitzende des Kuratoriums Bergshausen. Mit seinen schönsten Darbietungen des Zisselprogramms 2012 verabschiedet sich der Club am Samstag in die Winterpause.

Der Körler Musikzug sorgt mit seiner facettenreichen Blasmusik für einen beschwingten Nachmittag im Festzelt, während die Bergshäuser Landfrauen die Gäste mit leckerem Kuchen verwöhnen. Viel Spaß für Jung und Alt garantieren die „Fulle Zwerge“, bevor am Abend zur Musik der Kapelle „Nimm 3“ das Tanzbein geschwungen wird.

Gottesdienst und Frühschoppen

Mit einem Zeltgottesdienst beginnt der Sonntag. „Anschließend startet unser traditioneller Frühschoppen“, sagt Ingo Landwer. „Für die musikalische Unterhaltung sorgt der Musikzug Nieste mit schmissiger Blasmusik.“ Die Bauchrednershow „Gustav und sein Esel“ zieht die Zuschauer während der Pausen in ihren Bann, und neben der fröhlichen Unterhaltung runden der Herbstmarkt vor dem Festzelt und kulinarische Köstlichkeiten von geräucherten Forellen über frisches Brot bis hin zu regionalen Wurstspezialitäten das 8. Bergshäuser Fährfest abwechslungsreich ab.

„Wer jetzt neugierig geworden ist, der ist uns am zweiten Oktoberwochenende herzlich willkommen“, sagt Ingo Landwer. „Wir freuen uns auf alle, die mit uns feiern. Bringen Sie gutes Wetter und gute Laune mit, um dieses Fest zu einem schönen Erfolg werden zu lassen.“ (zkr)

PDF der Sonderseite Aus der Region - für die Region

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.