Wasserzähler: Gemeinde drückt aufs Tempo

Helsa. Bewohner von Helsa sollten es in diesem Jahr mit der Silvesterfeierei nicht übertreiben, denn sie erwartet eine wichtige Aufgabe: Sie müssen am 31. Dezember ihren Wasserzähler ablesen und den Stand sofort an die Gemeinde melden. Helsa setzt dafür eine besonders enge Frist. Wer den Zählerstand bis zum 2. Januar 2012 noch nicht durchgegeben habe, dessen Verbrauch werde auf der Grundlage des Vorjahresverbrauchs geschätzt, heißt es in einem Schreiben der Gemeinde an alle Haushalte.

„Wir haben uns zwar gedacht, dass das Datum vielleicht schwierig werden könnte“, sagt Anika Krüger von der Steuer- und Abgabenverwaltung der Gemeinde. „Doch wir haben bewusst eine knappe Frist gesetzt, weil diese erwartungsgemäß meist überzogen wird.“ Anders als im Schreiben angegeben, gebe es aber einen Puffer. Wer den Stand nicht innerhalb einer Woche nach dem 2. Januar gemeldet habe, werde von der Gemeinde höflich daran erinnert. Erst danach erfolge die angedrohte Schätzung. Auch sei es möglich, den Zählerstand bereits vor dem Jahresende einzureichen. Der weitere Verbrauch wird dann im nächsten Jahr mit abgerechnet. (irh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.