Dorf steht ganz im Zeichen des Handwerks

Tag des Webens in Eschenstruth

Helsa. Im früheren Weberdorf Eschenstruth dreht sich am Sonntag, 27. Oktober, wieder alles um die alte Handwerkstechnik.

An historischen Webstühlen wird gezeigt, wie früher Teppiche, Brücken, Tischdecken, Vorleger und Taschen hergestellt wurden. In einer kleinen Ausstellung können Webarbeiten von Kindern der Eschenwaldschule bestaunt werden.

Der Tag beginnt um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst im Dorfgemeinschaftshaus Eschenstruth. Um 12 Uhr wird ein Mittagessen angeboten, am Nachmittag gibt es Kaffee und Kuchen.

Die Handwebstube, die im Dorfgemeinschaftshaus untergebracht ist, hat an diesem Tag bis 18 Uhr geöffnet. (hog) Informationen gibt es unter: Tel. 05602/5247 (Ernst Himmelmann)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.