SPD-Frauenkarneval in Lohfelden: Vierstündiges Programm mit vielen Höhepunkten

Weiber außer Rand und Band

Tolle Kostüme: Viel Beifall gab’s für den Hochzeitstanz und die ideenreiche Kleidung der Tanzgruppe „Die Hummeln“. Fotos: Wohlgehagen

Lohfelden. Der Frauenkarneval gehört immer zu den Höhepunkten des närrischen Treibens in Lohfelden: Diesmal strömten mehr als 700 Besucherinnen ins Bürgerhaus, um die beiden Veranstaltungen des SPD-Ortsvereins mitzuerleben, mitzulachen und mitzuschunkeln. Karin Kuhn führte als Sitzungspräsidentin locker und frohgelaunt durch das vierstündige Programm. Der Elferrat war natürlich ausschließlich weiblich besetzt.

„Ich mache euch von Schmerzen frei“, versprach Dr. Pillendreh (Helga Kell-Jung) den Patienten ihrer Praxis. Für diese witzige, manchmal deftige Büttenrede über Geschehnisse in einer Männerarztpraxis war die erste Rakete fällig.

Auch die „Dancing Queens“ zog es in die Luft: Ihr Ferienflieger flog unter anderem nach Brasilien und Indien, von wo sie passend gekleidet und mit tollen Rhythmen auf die Bühne zurückkehrten. Das gefiel den Besucherinnen im Saal, die selbst als Glamour-Girls, Hippie-Mädchen und Rock-Omas verkleidet oder in andere Rollen geschlüpft waren.

Einen großen Anteil an der prächtigen Stimmung im Saal hatten „Die Robbys“. Die Musiker luden immer wieder zu Schunkelrunden ein und sorgten auch mit Party-Songs für eine tolle Stimmung.

„Ihr könnt ja diesmal bei der Wahl kondolieren und bandagieren“, frozzelten „’s Annchen“ und Brigitte. Die Putzfrauen aus Kaufungen berichteten auch darüber, dass der neue Bürgermeister ihrer Heimatgemeinde Konflikte gewaltfrei löse. Für diesen Ulk wurde natürlich noch eine Rakete gezündet.

Viel Beifall erhielt Renate Pütz. Sie hatte die wunderschönen Kostüme für den Hochzeitstanz der „Hummeln“ genäht: Eine Hälfte für die Braut, die andere für den Bräutigam.

Im zweiten Teil des Programms gab es viel Applaus für die Power Ladies mit einem Märchentanz über Schneewittchen und die sieben Zwerge, „Karl und Änne“ in der Bütt und noch einmal für die Dancing Queens – diesmal für einen farbenprächtigen Beitrag über den Karneval in Venedig. Im Anschluss an die Show wurde bis nach Mitternacht weitergefeiert. (ppw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.