Kerle, passt auf eure Schlipse auf!

Weiberfasching: (Kuh)le Weiber erobern Piste im Bauna-Tal

(Kuh)le Weiber in schwarz-weiß: Ilka Baumann (von links), Sandra Hücker, Rosi Wischler, Sandra Krug, Marion Wrede und Ramona Steinbach feierten in der Großenritter Kulturhalle. Fotos: T. Hartung

Schauenburg/Baunatal. „Kerle passt auf eure Schlipse auf!" Ein Mann, der am Donnerstag diesen Ratschlag nicht beherzigte, lief große Gefahr, ein paar Zentimeter seines Halsbinders zu verlieren.

Die Krawatte ist an Weiberfastnacht ein begehrtes Sammlerstück. Allerorten waren wildgewordene Frauen unterwegs, um den Herren ihre Schlipse abzuschneiden. Am Abend ging es dann zum Feiern auf die Partypiste. Auch im Bauna-Tal waren Hunderte bunt kostümierter Frauen unterwegs. Währenddessen fristeten die Männer ihr Dasein im heimischen Wohnzimmer oder warteten auf Einlass.

Im Elgerhaus in Elgershausen bebte schon früh am Abend die Hütte. Neben einem kleinen Bühnenprogramm mit Tänzen und spaßigen Darbietungen, wurde der Schwerpunkt auf die Party gelegt. „Unsere Frauen sollen heute Abend feiern und Spaß haben“, sagte Markus Busch, Präsident des Carneval-Club-Elgershausen (CCE).

Während die Mädels es unter dem Motto „Flower-Power-Partynacht“ krachen ließen, kümmerten sich die Männer des Vereins um das Wohl der Damen. Unterstützung bekamen sie dabei vom Großenritter Kirmesteam. Erstmals gab es auch eine Strandbar - die CCE-Wunderbar.

Kuschelig: CCE-Prinzessin Nadine I. (links) amüsierte sich mit Nicole Schmidtke

Die Getränkekarte war voll und ganz auf das weibliche Publikum ausgerichtet. Neben Sekt gab es allerlei Cocktails zu genießen. Hippie Petra Peter (49, Elgershausen) war mit Tochter Catharina (21) und Tanja Jäger (32, Altenbauna) gekommen. Für sie gab es beim Erklingen der Stimmungsmusik kein Halten mehr. Im Takt der Schlager stürmten sie die Tanzfläche.

Die Frage, wie man von der Party nach Hause kommt, stellte sich an diesem Abend nicht. Der CCE hatte einen Heimfahrdienst für die Fastnachtsweiber eingerichtet.

(Kuh)le Weiber waren auch in der Kulturhalle Großenritte unterwegs. Das große, schwarz-weiße Milcherzeuger tanzen können, bewiesen Ilka Baumann, Sandra Hücker, Rosi Wischler (alle 45), Sandra Krug (39), Marion Wrede und Ramona Steinbach (43). Sie waren zur Weiberfastnacht nämlich in Kuhkostüme geschlüpft. Wenn die Bühne mal nicht als Tanzfläche genutzt wurde, gab es auch von der Großenritter-Carnevals-Gemeinschaft (GCG) ein Showprogramm mit Gesangeinlagen und flotten Choreografien, wie dem Schautanz der Prinmzengarde, die - in landestypischer Garderobe, wie Dirndl und Matrosenuniform - eine Städtetour durch Deutschland präsentierten.

Stürmten im Elgerhaus die Tanzfläche: Tanja Jäger (von links), Petra und Catharina Peter waren gut drauf.

Zu später Stunde wurden die Pforten dann auch für die Männer geöffnet, um den Faschingsabend gemeinsam ausklingen zu lassen - schließlich ist es so ganz ohne Kerle ja auf Dauer auch ein bisschen langweilig.

Von Tina Hartung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.