Pfosten verhindern Parken nicht

Weiter wildes Parken auf Seitenstreifen bei Bergshausen 

+
Leitpfosten bringen nichts: Sie stehen jetzt im Abstand von 20 Metern, trotzdem schlängeln sich Lkw-Fahrer immer noch daran vorbei und parken auf dem Seitenstreifen.

Fuldabrück. Leitpfosten sollten das wilde Parken von Lastwagen an der Landstraße bei Bergshausen verhindern. Doch der Plan geht offenbar nicht auf.

Immer noch werden auf dem Seitenstreifen im Bereich zwischen den Ortseinfahrten Bergshausen, Crumbacher Straße und Flughafenstraße Lkw, einzelne Zugmaschinen und Anhänger abgestellt – zum Ärgernis der Gemeinde. „Wir bedauern, dass die Leitpfosten die Lkw-Fahrer offenbar nicht davon abhalten, dort zu parken“, sagt Bürgermeister Dieter Lengemann. „Sie fahren geschickt zwischen den Pfosten hindurch.“

Jetzt müsse nach einer anderen Lösung gesucht werden, das Problem in den Griff zu bekommen. Ein zweiter Ortstermin mit Hessen Mobil und der Polizei werde bald stattfinden.

Wie berichtet, berge das Parken an der Stelle große Gefahren. Denn die Fahrer stellten ihre Lkw oft auch mit dem Führerhaus entgegen der Fahrbahn ab, sodass sie erst einmal wenden müssen. „Der Verkehr wird dadurch behindert und gefährdet“, sagt Lengemann. Außerdem werde dort Müll abgeladen und die Straße durch das Ein- und Ausfahren verdreckt.

Hessen Mobil als zuständige Verkehrsbehörde hat bereits Kenntnis davon, dass die Leitpfosten offenbar nicht den gewünschten Effekt bringen. „Wir müssen uns jetzt Gedanken machen, wie wir die Sache optimieren können“, sagt Sprecher Horst Sinemus. Man müsse sich das vor Ort noch einmal ganz genau anschauen und könne nicht pauschal sagen, welche Möglichkeiten es an der Stelle noch gebe, um das wilde Parken zu verhindern. Ob es dabei beispielsweise um große Steine als Hindernis, noch enger stehende Pfosten oder gar Halteverbote gehen könnte, dazu will sich Sinemus aktuell nicht äußern.

Generell beträgt der Abstand zwischen Leitpfosten auf Landstraßen auf gerader Strecke 50 Meter. In Kurven und übersichtlichen Straßen stehen die Pfosten enger zusammen. Im Fall der Straße in Bergshausen ist die Strecke gerade, die Pfosten standen also bisher 50 Meter voneinander entfernt. Um das Parken der Lkw dort zu verhindern, hatte Hessen Mobil entschieden, dass der Abstand auf 20 Meter verkürzt wird.

Die Polizei hat bei solchen Verkehrsfragen nur eine beratende Rolle inne. „Am Ende entscheidet Hessen Mobil, was gemacht wird“, sagt Polizeisprecher Matthias Mänz auf HNA-Anfrage.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.