Seniorenwohnungen in Elgershausen geplant

Weiteres Quartier für Ältere

Schauenburg. Der Bau weiterer barrierefreier Wohnungen in der neuen Mitte von Elgershausen rückt näher: Die Gemeindevertreter haben während ihrer jüngsten Sitzung grünes Licht für die Erweiterung des Neubaugebiets in der Verlängerung der Eichbergallee gegeben.

Baurecht könnte dann bis August dieses Jahres geschaffen werden, schätzt Jochen Ickler vom Bauamt. An dem Bauprojekt, das neben zwölf seniorengerechten Wohnungen auf drei Etagen zwei weitere Gebäude umfasst, ist nach Informationen der HNA der Kaufunger Investor Reinhold Bauch beteiligt. Nahe des jetzt geplanten Standorts hat er vor knapp fünf Jahren bereits die barrierefreie Wohnanlage Hirzstein gebaut.

Baubeginn unklar

Wie verlautete, ist es allerdings offen, ob noch dieses Jahr mit dem Bau begonnen wird. Die Gemeinde habe bereits Anrufe von drei Interessenten erhalten, die dort eine Wohnung kaufen wollen, sagte Jochen Ickler vom Bauamt.

Die Freien Wähler (FWG) scheiterten in der Parlamentssitzung mit ihrem Vorstoß, den Bau der Einzelhäuser aus dem Projekt herauszulösen. Diese Gebäude würden bewirken, dass die Eichbergallee in einer Doppelkurve um sie herumgebaut werden müsse. Das verursache ein Nadelöhr, große Verkehrsprobleme und Mehrkosten, hieß es von der FWG-Fraktion. Ein Teil der Schauenburger CDU teilte diese Bedenken. (pdi)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.