Landkreis und Firma Chattengau befördern Lehrlinge zur Wolfhager Herwig-Blankertz-Berufsschule

Bus-Angebot für VW-Azubis gilt auch im neuen Schuljahr

+
Schulbus startklar: Ab Montag rollt wieder der Bus mit Fahrer Harald Junghans von der Ulmenstraße am VW-Werk Richtung Blankertz-Schule.

Baunatal. Berufsschüler haben oft einen besonders weiten Schulweg. Das gilt auch für 500 Auszubildende des Baunataler VW-Werkes. Sie besuchen nämlich die Herwig-Blankertz-Schule in Wolfhagen-Gasterfeld.

Der Landkreis Kassel organisiert traditionell einen Busverkehr dorthin. Nach einer europaweiten Ausschreibung hat der Kreis diese Aufgabe erneut an das Busunternehmen Chattengau übertragen.

Ab kommendem Montag rollen die Busse dann wieder zum Schulbeginn um 7.50 Uhr nach Wolfhagen. „Aufgabe des Landkreises ist es, auch für diese Schüler ein Angebot zu schaffen, mit dem die jeweilige Schule ohne eigenen Pkw erreichbar ist“, sagt Landkreissprecher Harald Kühlborn.

Aufgrund der Altersstruktur nutze zwar die Mehrzahl der Berufsschüler das eigene Auto, ganz ohne Anbindung könne man die Schulen jedoch nicht lassen. Immerhin muss Chattengau an den Vormittagen zwei Busse einsetzen, die von der Ulmenstraße in Baunatal Richtung Blankertz-Schule starten.

Rückfahrten werden dann zum jeweiligen Schulschluss um 11, 13 und 15 Uhr angeboten. 59 000 Euro müsse der Landkreis pro Jahr für die Verbindung ausgeben, berichtet Kühlborn. Insgesamt handele es sich dabei um eine freiwillige Leistung der Kreisverwaltung.

Der Vertrag mit Chattengau läuft zunächst bis zum Schuljahr 2015/2016.

Hilfe für Standort

Mit dem Angebot werde auch ganz bewusst der Schulstandort Wolfhagen gestützt, erläutert der Kreissprecher weiter. Die Schule biete einen hohen technischen Standard bei der Ausbildung. Es gebe die gleichen Maschinen, wie sie auch bei dem Autobauer selbst eingesetzt werden.

An der Herwig-Blankertz-Schule werden folgende Berufe ausgebildet: Metalltechnik (Automobilmechaniker, Gießereimechaniker, Industriemechaniker, Kfz-Mechatroniker, Werkzeugmechaniker, Zerspanungsmechaniker), Wirtschaft und Verwaltung (Lagerlogistikfachkraft, Fachlagerist, Kaufmann für Bürokommunikation, Einzelhandelskaufmann, Verkäufer, Ernährung und Hauswirtschaft (vollschulische Qualifizierungsmaßnahmen.

Die Schule hat derzeit 1200 Schüler. (sok)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.