Beim Glaubensgrundkurs diskutieren junge Niederkaufunger über die Bibel

Weitermachen mit Jesus

Sie bleiben dran: (hinten von links) N.N., Patrick Thesling, Jonathan Beck, Katharina Diederich, Frauke Schrader, Miriam Bormuth und (vorne von links) Jugenddiakonin Birte Krumm, Julia Bormuth, Jugenddiakon Björn Knublauch, Michelle Wicke und Saskia Schräder. Foto: Laumann

Kaufungen. Ja-Sager will er nicht. Auch niemanden, der alles abnickt, unkritisch hinnimmt und nicht hinterfragt.

Björn Knublauch mag es lieber kontrovers: „Das ist gut. Das ist hier der richtige Ort dafür.“ Jugenddiakon Knublauch sitzt im evangelischen Gemeindehaus Niederkaufungen. Es ist Freitag, kurz vor 18 Uhr. Gleich beginnt der Alpha-Kurs für Jugendliche. Ein zehnwöchiger Glaubensgrundkurs.

Glaubenskurs, das klingt sperrig und trocken. Knublauch drückt es anders aus: Jugend-alpha sei für alle, die dranbleiben möchten an Jesus. An diesem Abend sind es zehn junge Menschen. Oft sind es mehr. Die meisten von ihnen sind 15, 16 Jahre alt. Nach der Konfirmation geht es für sie mit Jugendalpha weiter – wenn sie mögen.

Überhaupt: Dranbleiben. Mitmachen. Weiterkommen. Diese Wörter sagt der 36-jährige Knublauch immer wieder. Er ist engagiert. Er will Fakten liefern. Er will zeigen, „dass es gute Gründe gibt daran zu glauben, dass Jesus auferstanden ist und er den Menschen begegnen kann.“ Im Kern geht es um zwei Fragen: Was hat das, was in der Bibel steht, mit dem Leben zu tun? Und wie kann jeder die Schrift im Alltag leben?

Es wird unruhig. Die ersten Jugendlichen kommen an. Es ist die Zeit zum Reden, zum Spielen – und zum Kochen. Heute gibt es Pizza. Das gemeinsame Essen gehört zu jedem Abend. Dann geht es los. Es wird böse. Knublauch zeigt fiese Karikaturen und spricht über den Teufel. „Wie widerstehe ich dem Bösen?“, fragt er. Es ist ein kontroverses Thema. Die Jugendlichen diskutieren. Knublauch ist es recht.

www.ev-kirche-niederkau- fungen.de www.jugendalpha.de

Von Anke Laumann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.