CDU-Winterfest mit umfangreichem Unterhaltungsprogramm, aber geringerem Zuspruch als früher

Wenige Besucher hatten viel Spaß

Ahnataler Dauerbrennerin: Das zwölfjährige Funkenmariechen Elisabeth Breitenbach begeisterte die Ahnataler bereits zum dritten Mal in Folge. Fotos: Kisling

Ahnatal. Der Gemeindeverband der CDU hatte sich anlässlich des 39. Ahnataler Winterfestes einiges einfallen lassen. Zahlreiche Darbietungen, Tanzrunden, ein DJ und eine große Tombola mit teils hochwertigen Gewinnen sorgten für Unterhaltung. Dennoch kamen in diesem Jahr weniger Gäste als gewöhnlich in den Bürgersaal.

„Ich komme nächstes Jahr auf jeden Fall wieder.“

Besucherin Ingrid Munder

Bei nur knapp 70 Besuchern blieben viele Plätze leer. „Das ist für uns natürlich schade, denn der organisatorische Aufwand bleibt der gleiche“, meinte CDU-Fraktionsvorsitzender Rüdiger Reedwisch. Dennoch fiel sein Fazit positiv aus. „Die Stimmung ist trotz der Besucherzahl toll, die Leute haben Spaß“.

Besucher Wilfried Blum und Ingrid Munder waren das erste Mal zu Gast beim Ahnataler Winterfest und bestätigten Reedwischs Fazit. „Das Publikum ist klasse und das Tanzangebot hervorragend“, schwärmte Blum und Munder ergänzte: „Ich komme nächstes Jahr auf jeden Fall wieder.“

Bereits zum dritten Mal in Folge war die Vellmarer Karnevalsgesellschaft Aquarianer zu Gast beim Winterfest. Sowohl Funkenmariechen Elisabeth Breitenbach als auch die Powernixen überzeugten mit ihren Einlagen. Stimmungsvoll wurde es auch bei der Tanzvorführung von der Vellmarer Tanzsportabteilung La Krima Dance Cocktail unter der Leitung von Kristina Colmenero und Markus Engel.

Spannend wurde es bei der Verlosung der 100 Tombolapreise. Jedes Los war ein Gewinn, darunter auch eine Reise nach Berlin und Wiesbaden, gestiftet vom Bundestagsabgeordneten Björn Sänger und von der Hessischen Wissenschafts- und Kunstministerin Eva Kühne-Hörmann.

Politische Aussagen wurden dagegen traditionell nicht getroffen, viel mehr stand das Miteinander und die Geselligkeit aller Ahnataler Besucher im Vordergrund. (ptk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.