Hunderevier in Kaufungen: Ausbildungsort für Zwei- und Vierbeiner und Pension

Wenn Frauchen arbeiten geht

Leidenschaft für Vierbeiner: Hundetrainer Michael Werner (von links), Praktikant Sebastian Keiling, Tierpflegerin Jenny Kaminski, Steffen Wilke (Tierpfleger) und Irina Starker (Verwaltung) - mit den Tages- und Pensionshunden - gehören zum Team des Hundereviers in Papierfabrik. Ein Teil des Geländes ist im Hintergrund zu sehen. Nicht auf dem Foto sind Verena Drews (Tierpflegerin) und Azubi Sarah Weber. Foto: Glass/nh

Kaufungen. „Wir sind rund um die Uhr für die Hunde da - auch nachts, denn ein Mitarbeiter schläft immer hier.“ Tierpflegerin Jenny Kaminski spricht über das Hunderevier im Kaufunger Ortsteil Papierfabrik, das entlang der Kreisstraße in Richtung Lohfelden gelegen ist. Dort können Besitzer ihre Vierbeiner zur Tagespflege bringen, aber auch für längere Zeit, etwa dann, wenn der Hund nicht mit auf Reisen gehen darf.

Inhaberin: Claudia Handley

Das Hunderevier, das von der Tierärztin Claudia Handley aus Nieste geleitet wird, ist aber nicht nur Hundekindergarten und -pension. „Wir bieten zahlreiche Kurse an“, berichtet Michael Werner, der in Oberkaufungen eine Hundeschule betreibt und eng mit dem Revier zusammenarbeitet.

Dort leitet der Hundetrainer Kurse für Hunde und deren Besitzer und ist zudem Ausbildungsbeauftragter für die Azubis des Hundereviers. Denn junge Menschen können dort den Beruf des Tierpflegers erlernen - das Hunderevier ist ein Ausbildungsbetrieb der IHK. Angeboten werden wöchentlich stattfindende Kurse, die sich rund um Erziehung, Bewegung und Spaß drehen. Von Einzeltraining, etwa bei problematischen Hunden, über Gruppenunterricht für Junghunde bis hin zu Welpenspielstunden und Kind-Hund-Kursen, in denen die Mädchen und Jungen lernen, Hunde besser zu verstehen. Theoriestunden zu bestimmten Themen, Vorträge und Hausbesuche runden das Angebot ab.

Tagesbetreuung

Platz für 34 Hunde (Tages- und Pensionsbetreuung) bietet das Hunderevier, in dem es neben vielen Hütten und anderen Unterschlupfmöglichkeiten jede Menge Auslauf gibt. „Wir stellen die Gruppen harmonisch zusammen“, berichtet Tierpflegerin Jenny Kaminski. Derzeit haben sie und ihre vier Kollegen 15 Schlafgäste, also Pensionstiere. Weitere zehn kommen tagsüber, wenn Herrchen oder Frauchen arbeiten müssen.

Neue Kurse im Frühjahr

Neue Kurse beginnen erst wieder im Frühjahr, wenn das Wetter besser ist. Bis dahin finden die laufenden Angebote wie gewohnt statt. (veg)

Infos und Kontakt: Das Hunderevier, Industriestr. 28, Kaufungen, Tel. 0 56 05/92 80 42, www.das-hunderevier.de HINTERGRUND

Von Vera Glass

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.