Wetterdaten für die ganze Welt aus Schauenburg

Wird abgebaut: Wetterstation an der Heinrich-Schütz-Allee in Kassel. Archivfoto: Kühling

Schauenburg. Die Schneehöhe muss man bei Schauenburg derzeit noch schätzen oder vielleicht mit dem Zollstock nachmessen. Das wird sich aber schon bald ändern. Die Wetterstation des Deutschen Wetterdienstes (DWD) für den Raum Kassel zieht um.

Und zwar von der Heinrich-Schütz-Allee in Kassel auf eine freie Fläche zwischen Elgershausen und Hoof. Dann gibt es Schneehöhen, Regenmengen, Wolkenhöhe, Sichtweite, Windgeschwindigkeiten und vieles mehr rund ums Wetter aus Schauenburg ganz genau - und amtlich.

Sobald der Frost weg sei, werde mit den Erdarbeiten für die neue Wetterstation begonnen, berichtet Elke Diederich, stellvertretende Leiterin regionale Messnetzgruppe des DWD. „Bisher steht nur ein Container.“

Bis zum Spätsommer soll die voll automatisch arbeitende Wetterstation unweit des Hochwasserbeckens Katzenmühle in Betrieb gehen. 1300 Quadrameter Fläche hat der Wetterdienst gepachtet.

Der Umzug von Kassel aufs Land wird notwenig, weil das Gelände an der Schütz-Allee in den Jahren mehr und mehr von umstehenden Bäumen zugewachsen ist. Das beeinträchtigt laut Diederich die Messergebnisse. Völlig frei liegt hingegen das neue Gelände der Offenbacher Wetterfrösche bei Elgershausen.

Zahlreiche Messinstrumente werden in und neben einem Wetterhäuschen aufgestellt. In der Station werden laut Diederich beispielsweise Lufttemperatur und Feuchte gemessen. In einem Erdbodenmessfeld gibt es Temperaturdaten von einer Tiefe von fünf Zentimetern bis zu einem Meter.

Von Sven Kühling

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Dienstag in der gedruckten Ausgabe der HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.