29 Schüler spielen im Jugendzupforchester „Chanterelle“

Wickenrode. Vor zehn Jahren hat der Mandolinen- und Gitarrenverein 1923 Wickenrode das Jugendzupforchester Chanterelle ins Leben gerufen. Mit einem Konzert im Dorfgemeinschaftshaus Rommerode wurde der Geburtstag mit Gästen gefeiert.

Das junge Orchester erfreut sich mit zurzeit 29 Mitgliedern großer Beliebtheit. Im Rahmen eines Gewinnspiels wurde die Bedeutung des Namens Chanterelle erläutert: Er bezeichnet die Singsaite, die oberste Saite der Zupfinstrumente. Mit einem gemeinsamen „I am sailing“ klang der Geburtstagabend aus. (hog)

Infos: www.mandolinenverein-wickenrode.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.