Geschäftsleute vom Vellmarer Rathausplatz starten Bürgerbegehren

+
Rathausplatz

Vellmar. Widerstand gegen die Pläne der Stadt Vellmar, das Rathaus zu sanieren und das benachbarte Parkdeck neu zu bauen: Die Geschäftsleute Thomas Hühner, Kurt Ehrmann und Rosemarie Damm, Weinhändler, Bäcker und Blumenhändlerin am Rathausplatz, sind die Initiatoren eines Bürgerbegehrens.

Rosemarie Damm

Sie wissen die deutliche Mehrheit der Einzelhändler aus Vellmars Zentrum einschließlich der Filialisten hinter sich. 32 von knapp 40 Geschäftsinhabern hatten sich bei einem Treffen am Wochenende für diesen Schritt entschieden, sagte Hans-Jürgen Breidenstein am Montag im Namen der Kaufleute.

Ab Dienstag sollen Unterschriftenlisten in allen Geschäften am Rathausplatz ausliegen, mit denen ein Bürgerentscheid gegen die Pläne der Stadt beantragt wird.

1460 Vellmarer, zehn Prozent der Wahlberechtigten der Stadt bei der jüngsten Kommunalwahl, brauchen die Initiatoren. 1600 Unterschriften wollen die Kaufleute aber zusammenbekommen, „um auf der sicheren Seite zu sein“, betont Rainer Döring, Inhaber des gleichnamigen Modehauses.

Parkdeck

Letztlich soll der Beschluss der Stadtverordnetenversammlung gekippt werden, im Rahmen eines Erbbaurechts/Mietmodells mit der OFB Projektentwicklung das Rathaus für über zehn Millionen Euro zu sanieren und für 25 Jahre für jährlich eine Million Euro zu mieten. Damit verschulde sich Vellmar über alle Maßen, heißt es seitens der Initiatoren. Die schreckt auch der geplante Abriss des Parkdecks, auf dessen Fläche zunächst ein Zwischenlager und Ausweichquartier für die Rathaussanierung vorgesehen ist.

Ein Jahr Straßenbahn-Bau und eineinhalb Jahre für diese beiden Bauprojekte „dann sind wir tot“, meint Initiatorin Rosemarie Damm. Je länger die Beeinträchtigungen durch Baumaßnahmen dauerten, desto mehr Kunden verlören die Einzelhändler am Rathausplatz. „Und umso schwerer ist es, sie zurückzugewinnen“, sagt Thomas Hühner. Gegen eine aus statischen Gründen erforderliche Sanierung des Parkdecks haben die Geschäftsleute nichts. „Aber das muss schneller gehen und in einer umsatzschwachen Zeit erfolgen.“

Am Samstag, 25. Juni, wollen die Geschäftsleute von 9 bis 13 Uhr an einem Stand auf dem Rathausplatz über das Bürgerbegehren informieren.

Infos unter www.pro-vellmar.de 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.