18 Mitarbeiter sind krank

Wieder Ausfälle bei der Regiotram - Ersatzbusse im Einsatz

+
Fahren eingeschränkt: Weil 20 Prozent der Regiotram-Fahrer krank sind, fallen zahlreiche Bahnen aus. Von täglich 69 Fahrten zwischen Kassel und Wolfhagen werden derzeit zwölf durch Busse ersetzt.

Kreis Kassel. Aufgrund von überdurchschnittlich vielen Krankmeldungen beim Personal der Regiotram müssen seit Montag von den täglich 69 Fahrten der Regiotram zwischen Kassel und Wolfhagen zwölf durch Busse ersetzt werden.

Laut Regiotram-Pressesprecherin Heidi Hamdad sind derzeit 20 Prozent der 92 Triebfahrzeugführer krank. Der Grund für die vermehrten Erkrankungen sei nicht bekannt.

Thomas Hupfeld von der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer, Ortsgruppe Kassel, sieht viel mehr einen verschärften Engpass durch die Urlaubszeit. „Die müssen einfach mehr Personal einstellen. Allerdings wächst das auch nicht auf Bäumen“, sagte Hupfeld. Der Markt an Fachkräften sei leer. Offiziell fehlen in allen Eisenbahnverkehrsbetrieben bundesweit 800 Triebwagenfahrer. Die Dunkelziffer sei hoch, ebenso der Aufwand in der Ausbildung. Dennoch: Ein guter Betrieb fange solche Spitzen ab. Die RTG habe keinen Personalpuffer.

„Das ist jetzt wirklich einfach Pech“, findet der Kasseler Landrat Uwe Schmidt (SPD). In den vergangenen Wochen sei der Tramverkehr völlig normal verlaufen. Schon im Herbst ist es durch die Tarifverhandlungen und zusätzlich erhöhtem Krankenstand bei RTG zu vielen Ausfällen der Regiotram gekommen.

Im Januar (4,2 Prozent Ausfälle) und im März (3,5 Prozent) folgten dann Grippewelle und Montags-Demos. Im April lag der Ausfall bei 0,63 Prozent.

Die Situation jetzt hätte nichts mit der politischen Diskussion im März zu tun, erklärte Kreissprecher Harald Kühlborn. Damals hatte der Kreistag dem Nordhessischen Verkehrsverbund (NVV) und der RTG ein Ultimatum bis Ende Juni gestellt und ein Konzept gefordert, „in dem die Umsetzung des Regiotram-Betriebes nachhaltig sichergestellt“ wird. Das Konzept werde dem Kreistag in der Sitzung am 16. Juli in Naumburg vorgestellt.  

Info: Mit Ersatzbus zum Bahnhof

Am Bahnhof Wolfhagen fahren zum Hauptbahnhof Kassel: Bus um 7.16 Uhr ab Bahnhof Wolfhagen sowie um 7.41 Uhr ab Bahnhof Ahnatal/Weimar. Bahnhof Wolfhagen um: 10.16 Uhr, 13.16 Uhr, 16.16 Uhr und um 19.16 Uhr und zuletzt um 22.16 Uhr.

In der Gegenrichtung ab Haltestelle „Holländische Straße“ bis Bahnhof Wolfhagen: Bus um 5.27 Uhr ab „Königsplatz/Mauerstraße“ , ebenso um 8.57 Uhr, 11.57 Uhr, 14.57 Uhr, 17.57 und um 20.57 Uhr ab „Königsplatz/Mauerstraße“. Die Ersatzbusse werden nicht alle RT-Haltestellen bedienen können. Auskunft über das NVV-Servicetelefon: 0800 / 939-0800 und unter www.nvv.de

Lesen Sie auch: 

- Regiotram: Im Vorjahr fielen 2550 Züge bei uns aus

- Krankenstand bei der Regiotram bleibt ein Rätsel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.