Sängergruppe Baunatal plant Auftritt am 20. Mai

Wieder Chorkonzert bei Stadtfest

Baunatal/Schauenburg. Die Sängergruppe Baunatal will auch zum Baunataler Stadtfest 2012 ein Open-Air-Konzert der Chöre beisteuern – und zwar am Abschlusssonntag, 20. Mai. Außerdem ist für 28. Oktober ein weiteres Gruppenchorkonzert mit aktueller Chormusik vorgesehen. So lauten Beschlüsse der jüngsten Jahreshauptversammlung.

Beide Veranstaltungen, so berichtet Vorsitzender Wolfgang Hartmann (Baunatal) in einer Pressemitteilung, sollten zu Fortsetzungen der erfolgreichen Konzerte 2011 dieser Art werden. Deren Qualität lobte Gruppenchorleiterin Dorina Schmidt in der Jahreshauptversammlung: Die Sängerinnen und Sänger hätten sich gut vorbereitet, das Thema Pop und Jazz sei kurzweilig gewesen und bei den Zuhörern prima angekommen.

Zwölf Vereine

Der Sängergruppe Baunatal gehören zwölf Gesangvereine aus Baunatal, Schauenburg, Kassel und Edermünde an. Zehn gemischte Chöre, zwei Frauenchöre, ein Männerchor und ein Kinderchor mit zusammen 495 Aktiven sind dabei. Diese traten im vergangenen Jahr 148-mal bei Konzerten und anderen Gelegenheiten auf. Dazu kamen die beiden eigenen Konzerte der Sängergruppe.

Im Vorstand vakant war bisher der Posten der 1. Schriftführerin. In der Jahreshauptversammlung wurde nun Gabriele Welke vom Gesang- und Kulturverein Kirchbauna in dieses Amt gewählt. (ing) Archivfoto: Jünemann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.