Wieder Nachtarbeit am Bahnhof Obervellmar

Vellmar. Fortschritte macht die Umgestaltung des Bahnhofsbereichs Obervellmar. Für die Anwohner wird es dafür wieder ungemütlich.

Wegen des Ausbaus der Strecke Obervellmar-Ahnatal Casselbreite für eine bessere Vertaktung der Regiotram werden von Samstag, 8. September, bis Montag, 1. Oktober, wieder mehrere Nachtschichten gefahren, teilte der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) mit.

Gearbeitet wird an den Lärmschutzwänden, den Entwässerungs- und Kabelanlagen sowie der Oberleitungsanlage des neuen dritten Gleises im Bereich des Bahnhofs Obervellmar. Um die Einschränkungen auf den Bahnbetrieb zu minimieren, können diese Arbeiten laut NVV in unmittelbarer Gleisnähe nur in Nachtarbeit an den kommenden vier Wochenenden (jeweils Samstag/Sonntag und Sonntag/Montag 8.-10.9., 15.-17.9, 22.-24.9. und 29.9.-1.10.) ausgeführt werden.

Besonders beim Abbruch von alten Betonfundamenten und bei den Gründungsarbeiten der Lärmschutzwand an der Rote-Breite-Straße sei eine Lärmbelästigung nicht zu vermeiden.

Mittelbahnsteig wird fertig

Außerdem wird voraussichtlich am 21. September der neue Mittelbahnsteig in Betrieb genommen, sodass anschließend der alte Außenbahnsteig am Gleis Richtung Kassel mit der provisorischen Holztreppe abgerissen wird, um Platz für die Verlegung des dritten Gleises zu schaffen.

Der Rückbau des Bahnsteigs in unmittelbarer Gleisnähe kann ebenfalls nur außerhalb der Bahnbetriebszeiten erfolgen und ist in den Nächten der Woche vom 24. bis 29. September vorgesehen. (swe)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.