Früherer Kommunalpolitiker wurde 84 Jahre alt

Wilhelm Breithaupt aus Helsa gestorben

Wilhelm Breithaupt Archivfoto: nh

Helsa. Der frühere Helsaer Kommunalpolitiker Wilhelm Breithaupt ist tot, er ist am Samstag im Alter von 84 Jahren nach kurzer Krankheit in der Uniklinik Göttingen gestorben.

Breithaupt hat sich in außergewöhnlicher und beeindruckender Weise über viele Jahrzehnte ehrenamtlich eingesetzt. Dafür wurde er unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz, dem Landesehrenbrief und dem Ehrenschild des Landkreises Kassel ausgezeichnet.

39 Jahre bestimmte Breithaupt als SPD-Gemeindevertreter die Geschicke der Gemeinde Helsa mit, zwölf Jahre gehörte er dem Kreistag an. Darüber hinaus war er mehr als sechs Jahrzehnte in der IG Metall aktiv, mehr als 50 Jahre Mitglied des Roten Kreuzes.

Faible für Geschichte

Fast 40 Jahre hat der Schlossermeister bei Henschel in Kassel gearbeitet und sich für die Kollegen eingesetzt. Darüber hinaus wirkte er 23 Jahre als Schöffe am Amtsgericht, 18 Jahre war er ehrenamtlicher Richter am Verwaltungsgericht. Auch im Sport- und Gesangverein hat sich Breithaupt engagiert. Seit vielen Jahren schlug sein Herz vor allem für die Ortsgeschichte von Helsa.

„Der Geschichtsverein ist mein Leben“, sagte er einmal. Als Archivar hatte er 3000 historische Fotos aus Helsa gesammelt, als Privatmann hat er 183 verschiedene Postkartenansichten des Lossedorfs zusammengetragen.

Grenzsteine erforscht

Eine große Leidenschaft galt alten Grenzsteinen, mehr als 900 davon hat er im ganzen Landkreis Kassel kartografiert und erforscht.

Der gebürtige Helsaer war ein umgänglicher Mensch, er war allseits bekannt und beliebt.

Seine Ehefrau Elisabeth ist bereits 1998 gestorben. Nun trauern um Wilhelm Breithaupt ein Sohn und eine Tochter, vier Enkel und fünf Urenkel, die sein ganzer Stolz waren.

Die Trauerfeier wird auf dem Friedhof in Helsa stattfinden, der Termin dafür steht noch nicht fest. (hog)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.