Partei: Trinkwasser durch Chemie gefährdet

SPD will Erdgassuche verhindern

Kreis Kassel. Die SPD im Landkreis Kassel macht Front gegen die Suche nach Erdgas in Nordhessen mithilfe der umstrittenen Fracking-Methode.

Mit Anträgen beim Unterbezirksparteitag am Freitag in Hofgeismar und in der nächsten Sitzung des Kreistages am 4. Mai in Reinhardshagen wollen die Sozialdemokraten einen Erkundungsstopp für die Region erreichen.

Die Sicherheit für Mensch und Umwelt wiege schwerer als die Interessen des kanadischen Unternehmens, erklärten SPD-Kreischef und Landrat Uwe Schmidt und die Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Ulrike Gottschalck.

Wie berichtet, zählt Nordhessen zu einem 5000 Quadratmeter großen Gebiet, in dem der Konzern BNK nach Erdgas suchen will.

In einer Stellungnahme an das Regierungspräsidium hat der Landkreis Kassel den Plänen bereits eine Absage erteilt. Weil bei den Bohrungen Chemie zum Einsatz kommt, fürchtet Schmidt um die Qualität des Trinkwassers. Zudem widerspreche die Ausbeutung der Gasquellen dem Ziel, die erneuerbaren Energiequellen voranzubringen. (ket)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.