AFK kritisiert Ende von Region-Ausschuss

Kritik der AFK: Region-Ausschuss sollte nicht begraben werden

Kreis Kassel. Die Absicht von SPD, Grünen und FDP im Kreistag, den seit 2007 bestehenden Ausschuss zur Bildung einer Region Kassel auf Eis zu legen, stößt auf Kritik beim Arbeitskreis der Wirtschaft für Regionalfragen der Region Kassel (AFK).

Es sei widersprüchlich, dass der Landkreis, aber auch die Stadt trotz erledigter Hausaufgaben und jahrelanger Vorbereitung das Vorhaben kampflos aufgeben wollen, heißt es in einer Erklärung des Gremiums.

Offensichtlich sei bei den Akteuren der politische Wille und die Überzeugung zu schwach, „dass die Reform unsere Region weiter nach vorne bringen würde“. Nach Auffassung des AFK sind die Rollen klar verteilt: „Ministerpräsident Bouffier liefert eine Steilvorlage und Stadt und Landkreis waschen ihre Hände in Unschuld.“

Kritik übt der Arbeitskreis auch an der Tatsache, dass Landrat Uwe Schmidt und Kassels Oberbürgermeister Bertram Hilgen (beide SPD) wahrscheinlich am Rande des Hessentages mit Ministerpräsident Volker Boffier (CDU) zusammentreffen werden. „Gespräche zwischen Tür und Angel bringen die Region nicht weiter.“ (ket)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.