Wirtschaftsgemeinschaft Baunatal: Flyer unterstützt Werbefeldzug

Werbeoffensive: Peter Hammerschmidt (links) und Annette Böhle mit dem neuen Flyer der Wirtschaftsgemeinschaft. Foto: Dilling

Baunatal. Handel und Industrie blühen in der Region. Doch die Mitgliederzahl der Wirtschaftsgemeinschaft Baunatal stagniert bestenfalls. Gegenüber dem Vorjahr sei sie von 301 Mitgliedern auf aktuell 298 zurückgegangen, sagte ihr Präsident Peter Hammerschmidt auf Anfrage.

Fünf neuen Mitgliedern stünden acht Kündigungen gegenüber.

Dieser Entwicklung will die Wirtschaftsgemeinschaft, der Selbstständige und Unternehmen aus Baunatal, Schauenburg und einigen angrenzenden Gemeinden angehören, mit einem Werbefeldzug begegnen. Geschäftsführerin Annette Böhle präsentierte vor kurzem während der Jahreshauptversammlung im Baunataler Rathaus den neu konzipierten Flyer, mit dem sich die Wirtschaftsgemeinschaft als effiziente Interessenvertretung für Handel, Industrie und Dienstleister empfiehlt.

Das Faltblatt wird bei allen Mitgliedsbetrieben ausliegen. Außerdem will die Wirtschaftsgemeinschaft ihren Internetauftritt verbessern. Dort werde die Gemeinschaft öffentliche Ausschreibungen, Ausbildungsplatz- und Praktikumsangebote einstellen, kündigte Böhle an. Außerdem sei ein Wettbewerb „Best Azubi“ geplant. Der fähigste Lehrling aus den Mitgliedsbetrieben solle prämiert werden, sagte die Geschäftsführerin.

Böhle beklagte zugleich ein zu geringes Engagement der Mitglieder. Bei Veranstaltungen manchmal nur mit 30 Leuten dazusitzen, das sei schon „frustrierend“, sagte sie. Böhle appellierte an die Betriebe, sich am Baunataler Bildungsforum am 25. März zu beteiligen und Praktikumsstellen für Jugendliche bereitzustellen.

In diesem Jahr plant die Wirtschaftsgemeinschaft eine Reihe von Informationsveranstaltungen, Fahrten und Besichtigungen. Auch an der Aktion „Sauberhaftes Baunatal“ (22. März) sollen sich die Mitglieder wieder beteiligen. Am 4. April lädt sie ab 19 Uhr zum Unternehmerstammtisch in die Grillhütte Hertingshausen ein. Für Dienstag, 8. April, ist in Großenritte ein Infoabend über Energieeffizienz in Unternehmen geplant. Eine Bau- und Wirtschaftsmesse soll es nächstes Jahr in der Rundsporthalle geben.

Nach der Jahreshauptversammlung besichtigten die Mitglieder die im Umbau befindliche Stadtbibliothek.

Von Peter Dilling

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.