Wohnung in Niedervellmar durch Brand zerstört: Bewohnerin unverletzt

Niedervellmar. Erheblichen Schaden, aber keine Verletzten hat es am Dienstagmorgen bei einem Brand in Niedervellmar (Kreis Kassel) gegeben. Die 87-jährige Bewohnerin rettete sich mit Hilfe eines Nachbars ins Freie.

Nach Polizeiangaben schlugen am Dienstagmorgen gegen 9 Uhr Flammen aus dem Fenster einer Wohnung im Steinstücker Weg.

Das Feuer ist offenbar durch einen technischen Defekt im Bereich des Schlafzimmers ausgebrochen. Die Dame habe sich eigenen Angaben zufolge im Badezimmer befunden und bemerkt, dass der Strom ausgefallen sei. Daraufhin sei sie zum Sicherungskasten im Hausflur gegangen und habe festgestellt, dass sich einer der Sicherungsschalter in einer anderen Stellung als die übrigen befunden hatte. Nachdem sie die Sicherung wieder eingeschaltet hatte, sei sie durch den Flur ins Wohnzimmer gegangen und habe bereits einen nicht zuzuordnenden Geruch festgestellt. Sie informierte sofort einen Nachbarn, der das Feuer bemerkte und der Frau ins Freie half.

Das Feuer wurde schnell gelöscht. An dem Bungalow entstand ein Schaden von 100.000 Euro. Er ist unbewohnbar. (tat)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.