Frauengesundheitstag: Anmeldefrist läuft

Workshops für mehr Gelassenheit

Baunatal. Gelassenheit und Vitalität, unter diesem Motto steht diesmal der Frauengesundheitstag in Baunatal. Er findet am Donnerstag, 6. September, von 14.30 bis 20 Uhr im Vereinshaus Altenbauna, Am Erlenbach 5, statt. Im Angebot sind ein Vortrag und vier Workshops. Wer Kinderbetreuung wünscht, muss diese bis 31. August anmelden.

Die Psychotherapeutin Angela Osius gibt in ihrem Vortrag „Was tun, wenn’s brennt?“ Ratschläge, wie man ein Burn-out-Problem frühzeitig erkennen und sich dagegen schützen kann. Im Workshop „Yoga für den Rücken“ lehrt Yogalehrerin Alexandra De Neufville Übungen, die darüber hinaus gegen Stress helfen.

Praktische Anleitung

Im Workshop „Entspannung durch Handmassage und Akupressur“ erhalten die Teilnehmerinnen von Heilpraktikerin Desiree Schulte eine kurze Einführung und eine praktische Anleitung.

Impulse zur Verbesserung des Wohlbefindens soll ein Workshop mit dem Titel „Integrales Coaching“ mit Heilpraktikerin Sonja Heimbs bieten. Den Abschluss bildet der Workshop „Afrikanischer Tanz“ unter Anleitung von Tanztherapeutin Ulla Troe und Heilpraktikerin Monika Bartoszewska mit Begleitung einer Djembe (Trommel).

Kostenlose Kinderbetreuung soll Müttern eine entspannte Teilnahme sichern. Das Baunataler Frauencafé steuert wieder Getränke und kleine Snacks bei. Ein Büchertisch der Buchhandlung Eulenspiegel bietet Literatur zu den Themen des Frauengesundheitstages.

Die Teilnahme an einem Workshop kostet 3 Euro. Wegen begrenzter Platzzahl sollte man sich umgehend anmelden. (ing)

Anmeldung: Frauenbüro der Stadt Baunatal, Telefon 05 61/4 99 23 02.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.