Wünsche erfüllt: Lohfeldener Weihnachtmann beschenkte Kinder 

Erwartungsfrohe Kinder: Die Musikgruppe des Kindergartens „Die kleinen Strolche“ stand zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes in Lohfelden mit auf der Bühne vor dem Rathaus. Fotos:  Wohlgehagen

Lohfelden. Auf den Lohfeldener Weihnachtsmann ist Verlass: Der große Mann im roten Mantel (dargestellt von Hanno Rogall) besuchte den Weihnachtsmarkt an allen Tagen, um die Kinder auf der Bühne nach ihren Wünschen zu befragen und sie mit Äpfeln und Apfelsinen zu beschenken.

Wie sehr man in der Gemeinde auf den Nachwuchs setzt, zeigte sich schon am Freitag, als Chöre der beiden Grundschulen und Kindergartenkinder die dreitägige Veranstaltung mit Weihnachtsliedern eröffneten. Mehr als 500 Besucher drängten sich unter der 14 Meter hohen Fichte am Rathaus, um den hochmotivierten Kindern zuzuhören. Nobel zeigte sich anschließend Karussellbetreiberin Marion Künzel, die den kleinen Sängern 150 Freifahrten spendierte.

„Samstag war unser Spitzentag, da ging hier gar nichts mehr“, sagte Marktbeschickerin Christine Althans, bei der es knusprige Kartoffelpuffer und erstmals auch Bratwurst aus eigener Herstellung gab. Die Tänzerinnen der 1. Großen Karnevalsgesellschaft hielten für die Besucher den „Lohfeldener Narrentopf“, eine kräftige Kartoffelsuppe, bereit.

Wer noch ein Geschenk für das Fest suchte, hatte die Qual der Wahl. An den Holzbuden und Ständen in der Langen Straße gab es Holzspielzeug aus dem Riesengebirge, selbst gestrickte Schals oder Mützen, Schmuck und wunderschöne Weihnachtskrippen.

Die österreichische Partnergemeinde Berg im Drautal war auf dem Weihnachtsmarkt stark vertreten. Landwirt und Direktvermarkter Michael Pirker (50) pries seinen „würzig-milden“ Kärntner Schinken. Am Stand nebenan präsentierten sich Hotels und Alpengasthöfe aus der Feriengemeinde. Immerhin stellen Gäste aus Lohfelden und Umgebung in Berg schon zehn Prozent der Nächtigungen, hieß es.

Viele Besucher freuten sich über ein heißes Getränk an den Holzbuden oder in den teilweise beheizten Zelten. Die Neuaufteilung der Marktstände - mit den Verzehrbuden und Zelten auf dem Rathausplatz und dem Geschenkeangebot in der Langen Straße - sei gut angenommen worden, sagte Marktleiter Marco Haselböck. (ppw)

Fotostrecke: Weihnachtsmarkt Lohfelden

Weihnachtsmarkt Lohfelden

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.