Neue Baugebiete in Hohenkirchen und Mönchehof: Gemeindevertreter beschlossen Grundstückskäufe

Zahlreiche Plätze sind schon vergeben

Espenau. In Espenau brummt die Nachfrage nach neuen Baugrundstücken. In ihrer jüngsten Sitzung haben die Gemeindevertreter den Kauf der Grundstücke für die weitere Vermarktung der zwei geplanten neuen Espenauer Baugebiete beschlossen. Bis dahin hatten sich Interessenten schon den Großteil der neuen Bauplätze gesichert. Nach Auskunft von Bürgermeister Michael Wielert (SPD) „lässt sich das bislang sehr gut an“. So seien die sechs Plätze im „Lerchenfeld“ in Mönchehof „schon komplett weg“, während von den 18 Grundstücken des Gebiets „Auf der Schanze“ in Hohenkirchen schon die Hälfte vergeben sei.

Für den Grundstückskauf durch die Gemeinde, die das Bauland erschließt und an die Käufer weiterveräußert, sind im Haushalt 360 000 Euro veranschlagt, für die Erschließung fallen voraussichtlich 370 000 Euro für Kanalarbeiten und 160 000 Euro für den Straßenbau an. Die Erschließung soll im Herbst starten.

Die Ausweisung neuer Baugebiete war möglich geworden, weil das bestehende Areal Bruchfeldweg mit seinen 24 Bauplätzen inzwischen ausverkauft ist. Dort kostete der Quadratmeter 88 Euro. Den Grund für das gestiegene Interesse sieht der Bürgermeister auch in den Auswirkungen der weltwirtschaftlichen Finanzsituation.

Viele Leute hätten Angst um ihr Geld und investierten deswegen verstärkt in Immobilien, so Wielert. Eine Rolle für das Interesse an Baugrundstücken im Speckgürtel von Kassel dürfte auch die Tatsache spielen, dass dort im Oberzentrum der Wohnungsmarkt eng geworden ist.

Die Freien Wähler hatten im Vorfeld ein neues Baugebiet zwischen Schäferberg und Mönchehof entlang des Weimarer Weges favorisiert, um zuerst Baulücken im Ort zu schließen, konnten sich damit aber nicht durchsetzen. Die Zustimmung galt als sicher, da im Vorfeld in den Ausschüssen die Mehrheit schon für den Ankauf votiert hatte.

Von Stefan Wewetzer

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.