Adventsbasar Hertingshausen lockte mit allerlei Selbstgemachtem und Musik

Zauberei und Lichterglanz

Es gab einiges zu entdecken: Merle (2, von links), Sandra (38) und Marlie Fröhlich (64) schauten sich am Stand von Monika Fischer um, wo es unter anderem Plätzchen und Socken gab. Foto: T. Hartung

baunatal. „Wir wollten mal was Flottes für jüngere Leute machen“, sagte Karin Müller, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins Elisabethkirche. So hieß es am ersten Tag des Adventsbasars in Hertingshausen in und rund um das Gotteshaus: Wir swingen in den Advent.

Damit hatten die Organisatoren vom Förderverein und dem Kirchenvorstand nicht zuviel versprochen – der Sänger Michael Young swingte nach der Eröffnungsandacht gemeinsam mit der Kirchengemeinde in den Abend.

Erstmals angeleuchtet

Selbstverständlich wurde auch das Motto des Basars „die Elisabethkirche strahlt im Advent“ erfüllt - erstmals wurde das Gotteshaus in der Dunkelheit angeleuchtet. An beiden Nachmittagen ließen sich die Gäste leckere Kuchen von Hertingshäuser Frauen schmecken.

Außerdem gab es allerlei Selbstgemachtes von den Landfrauen, wie Marmelade, Weihnachtsplätzchen, gestrickte Socken und diverse Bastelarbeiten.

Die Konfirmanden hatten Vorlesestunden und einen Bücherflohmarkt organisiert, dessen Erlös der Kindernothilfe und der Jugendarbeit der Kirche zugute kommt. Die Einnahmen des Adventsbasars gehen zu 100 Prozent an den Förderverein des Gotteshauses.

Die zweijährige Merle schaute sich mit Mama Sandra (38) und Oma Marlie Fröhlich (64) am Stand von Monika Fischer um. Es sei schön, dass alles selbstgemacht sei, waren sich die beiden Frauen einig. „Außerdem schmeckt der Punsch hier gut“, fand Marlie Fröhlich. Auch für Merle hatte sich der Basarbesuch gelohnt. Ihre Ausbeute: zwei Bücher und leckeres Quittenbrot.

Erstaunliche Tricks

Am zweiten Tag brachte Michael Lattemann alias Magic Mikel die Besucher mit Zaubertricks zum Staunen Zum Ausklang gab es dann ein Adventskonzert mit den Silberberg Musikanten und dem Singkreis TSV Hertingshausen.

Von Tina Hartung

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.