55 Kinder waren beim Pfingstlager im Heiligenröder Pfarrgarten dabei

Zelten mit Wind und Feuer

Über 50 Kinder waren mit dabei: Nicht nur das Zelten stand auf dem Programm des Pfingstzeltens in Heiligenrode. Die Mädchen und Jungen hatten eine große Auswahl an Aktionen. Fotos:  Grigoriadou

Niestetal. Hämmern, sägen, schmelzen und malen. Für das Pfingstzelten im Pfarrgarten in Heiligenrode hatten sich die Helfer des Kindergottesdienstes und Pfarrerin Frauke Leonhäuser einiges zum Thema Feuerbrunst und Wirbelsturm einfallen lassen. „Es geht um Feuer und Wind“, sagte Pfarrerin Leonhäuser. „Wir spielen viele Spiele, darunter natürlich auch die Reise nach Jerusalem.“

55 Mädchen und Jungen zwischen acht und 13 Jahren stellten Kerzen her, bastelten Windräder und Windsäcke aus Plastikflaschen, malten Bilder zu Bibelgeschichten und machten beim Papierflieger-Wettbewerb mit. Drei Stunden lang turnten die Kinder von Station zu Station, probierten sich bei den Aktionen aus und freuten sich auf die Geschichten im Zelt.

„Wir bleiben aber nicht nur im Pfarrgarten“, verriet Leonhäuser. Bei einer Foto-Rallye im Dorf hieß es für die Kinder: Erkennt ihr diese Orte in Niestetal auf dem Foto?

Bereits zum dritten Mal fand das Pfingstzelten statt. „Das Lagerfeuer ist so toll“, sagte Nils Lotz (9). „Wir basteln total viel und machen eine Nachtwanderung.“ Anika Attendorn (11) und Claire Meisterfeld (10) basteln fleißig Windräder, bevor es zur nächsten Station geht. Neben ihnen sitzen Carmen Speck und Silvia Schwarz-Iske. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Kindergottesdienstes sägen Plastikflaschen entzwei für die vielen Windsäcke.

Viel Spaß beim Hämmern haben Max Buchholz (9) und Leon Geisler (8). Ihre Mobiles aus Holzspateln hängen schon an einem Baum. Als Nächstes bauen die beiden Jungs Papierflieger. Dabei hilft ihnen Jakob Leonhäuser (13), der fünf Modelle zur Auswahl hat.

Und auf was freuen sich die Kinder am meisten? „Na auf das Zelten“, sind sich alle einig. (pgr)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.