Gemeindebücherei und Lesestube Espenau geben kostenloses Start-Set an Dreijährige und ihre Eltern aus

Ziel: Früh die Lust aufs Buch wecken

Mit Bilderbüchern geht’s los: Mailo (3, Mitte) holte sich mit Mutter Anja Lenz und Bruder Johan (5) sein Startset ab, zur Freude von Christiane Bertelmann (Gemeindebücherei) und Regina Kleiner (links, Bücherstube Hohenkirchen). Auch Charlotte (3) hat schon ihr Herz fürs Buch entdeckt. Foto: Binienda-Beer

Espenau. Lesen macht Freude - nicht nur am heutigen UNESCO-Welttag des Buches. Um schon bei den Jüngsten von heute das Fundament zu legen für den Leseappetit von morgen, unterstützen die Gemeindebücherei Espenau in Mönchehof und die Kinderlesestube der evangelischen Kirchengemeinde Hohenkirchen seit Kurzem die bundesweite Aktion „Lesestart - Drei Meilensteine für das Lesen“. Ein kostenloses Angebot an Eltern dreijähriger Kinder.

Junge Familien sind eingeladen, sich ein Lesestart-Set mit einem Bilderbuch und wertvollen Alltagstipps rund ums Vorlesen abzuholen. Das bundesweite Programm zur frühkindlichen Sprach- und Leseförderung wird vom Bundesbildungsministerium gefördert und von der Stiftung Lesen umgesetzt. Die Lesestart-Sets werden an Kinder aus drei aufeinanderfolgenden Jahrgängen (2010 bis 2013) verschenkt - in drei Stufen. Das erste gab es für Einjährige bei der U 6-Vorsorge in der Kinderarztpraxis, für die Ausgabe von Set Nummer zwei haben sich die beiden Espenauer Einrichtungen zu Netzwerkpartnern erklärt, das nächste und letzte Lese-Set wird in drei Jahren die Grundschule ausgeben.

In Absprache mit den beiden Espenauer Kindergärten erhalten die hier betreuten Minis zu ihrem dritten Geburtstag einen Gutschein für ihr Lesestart-Geschenk, abzuholen in der Gemeindebücherei oder in der Lesestube. Um zusätzlich die anspruchsberechtigten Dreijährigen aus Espenau zu erreichen, die hier keinen Kindergarten besuchen, gibt es das Set auch ohne Gutschein, versichert Büchereileiterin Christiane Bertelmann. Denn die gute Absicht steht im Vordergrund. „Kinder, die mit Büchern und Geschichten aufwachsen, lernen besser lesen und haben mehr Spaß daran. Das ist eine wichtige Voraussetzung für gute Bildungschancen.“

Von 50 Lesestart-Sets der Gemeindebücherei ist nach Auskunft der Leiterin bisher allerdings gerade mal ein Fünftel von Eltern nachgefragt worden. Weitere 30 Bilderbücher samt Infobroschüren warten in Hohenkirchen auf Abnehmer. (pbb)

Info: Gemeindebücherei Espenau: Geöffnet Dienstag 9 bis 11 und 15 bis 17 Uhr sowie Donnerstag 16 bis 18 Uhr. Kinderlesestube Hohenkirchen: Dienstag 15 bis 16 Uhr (nur Oktober bis April).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.