Tag der Musik in Hohenkirchen

Testeten Musikinstrumente: Nick Friese (rechts) gab Tim Winkler (von links) und Anke Dilcher Tipps im Umgang mit dem Saxophon und der Trompete. Foto: Kisling

Espenau. Musikvereine haben häufig das Problem, dass bestimmte Instrumente nicht besetzt sind. Doch nur wenige Vereine können sich zu einer Kooperation mit anderen Vereinen durchringen. Dass eine Kooperation von Vorteil sein kann, bewiesen die Musikfreunde Espenau, die Musikvereine aus Ahnatal und Immenhausen sowie die Freie Turnerschaft Niederzwehren.

Das neue Konzept wurde zum Anlass genommen, um einen Tag der Musik im Espenauer Ortsteil Hohenkirchen auszurichten. „Jeder hilft jedem. Wenn ein Musiker fehlt, springt ein anderer von einem anderen Verein ein. Die Idee funktioniert“, freute sich Vera Friese-Sandrock, Vorsitzende der Musikfreunde Espenau. Höhepunkt war ein gemeinsamer Auftritt aller Musikvereine. Außerdem bewies die Klasse 8a der Vellmarer Gesamtschule Ahnatal ihr Können.

Nach schleppendem Beginn füllte sich der Festplatz nahe der Reithalle und rund 150 Besucher waren über den Tag verteilt zu Gast. „Mir gefällt es sehr gut, der Tag der Musik könnte jedes Jahr stattfinden“, schlug Besucherin Lotti Möhle vor.

Neben den Auftritten gab es ein spezielles Kinderprogramm. Espenaus Jugendwartin Vanessa Bachmann hatte für die Sprösslinge einen Parcours, eine Bastel-Station sowie eine Verlosung vorbereitet. Der 14--jährige Nick Friese stellte den Besuchern verschiedene Instrumente vor, die von jedem gespielt werden konnten. „Ich spiele selbst Trompete und lerne Saxophon und Klarinette. Instrumente faszinieren mich und ich versuche, mir diese selbst beizubringen“, erklärte Nick seine musikalische Leidenschaft.

Die Idee zum Tag der Musik hatten die Dirigentin des Ahnataler Musikvereins, Michaela Ruhr-Lotze, und Vera Friese-Sandrock. Nach der gelungenen Zusammenarbeit hofft Friese-Sandrock auf größere Ziele. „Wir werden versuchen, beim Hessentag zur Eröffnung spielen zu können. Das wäre ein schönes Zeichen für die Zusammenarbeit von Kassel mit dem Landkreis. (ptk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.