Brandursache vermutlich technischer Defekt

Feuer in Einfamilienhaus in Großenritte: 70-Jährige musste ins Krankenhaus

Baunatal. Zu einem Brand in einem Einfamilienhaus kam es am Dienstag gegen 10.15 Uhr an der Raiffeisenstraße in Großenritte. Nach Angaben von Polizei und Feuerwehr wurde dabei ein 70-jährige Bewohnerin leicht verletzt.

Aktualisiert um 15.26 Uhr

Weitere Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Ursache des Brandes liegt nach derzeitigem Ermittlungsstand in einem technischen Defekt. Laut Kasseler Kripo brach der Brand im Bereich einer Wandsteckdose in einem Zimmer im Erdgeschoss aus.

Den entstandenen Gebäudeschaden schätzen die Brandermittler auf etwa 25.000 Euro.

Die 70-jährige Bewohnerin des Hauses wollte gerade zum Einkaufen gehen, berichtet Feuerwehrsprecher Stephan Faust. Nach einem kurzen Weg sei sie nochmal zurück zum Haus gegangen. Beim Betreten des Gebäudes habe sie bemerkt, dass in der Zwischenzeit ein Feuer ausgebrochen war. Die Frau habe daraufhin sofort die Feuerwehr alarmiert.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Großenritte, Altenbauna und Altenritte rückten mit insgesamt 28 Helfern an. Über die Terrasse verschafften sie sich Zugang zu dem verrauchten Gebäude. Zwei Trupps mit Atemschutzgeräten wurden eingesetzt.

„Es gab ein starke Rauchentwicklung“, so Faust. Ein Zimmer ist laut Polizei komplett ausgebrannt, zwei angrenzende Räume sind leicht beschädigt worden. Die übrigen Räume im Erdgeschoss sind durch die Rußablagerungen in Mitleidenschaft gezogen worden. Die gesamte untere Etage ist derzeit nicht bewohnbar. Das Obergeschoss und Nebenräume sind laut Polizei aber nutzbar.

Zur Entlüftung des Gebäudes setzte die Feuerwehr ein Druckluftgerät ein. Aus Kassel rückte die Berufsfeuerwehr zusätzlich mit der Drehleiter an. Die Drehleiter der Baunataler Wehr befindet sich laut Faust nämlich derzeit bei der Inspektion. Eingesetzt worden sei das Fahrzeug aus Kassel aber nicht.

Von Sven Kühling

Zimmerbrand in Großenritte

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.