Zufriedenheit vorrangig

+
Eine schöne Geste vom Dachdeckermeister: Holger Hartmann überreichte Ralf und Jutta Ellermann einen Blumenstrauß und einen Zinnteller mit den Insignien der Dachdecker-Zunft, Schieferbeile und Zirkel.

Kundenfreundlichkeit, eine kompetente Fachberatung und höchste Qualität der Arbeitsleistung: Für Dachdeckermeister Holger Hartmann aus Niestetal-Heiligenrode und sein Team hat die Zufriedenheit der Bauherren stets Priorität.

Oberstes Ziel des Firmenchefs und seiner Mitarbeiter ist es, den stetig steigenden Anforderungen - zum Beispiel im Bereich der Wärmedämmung oder bei der Installation von Photovoltaikanlagen - und den individuellen Kundenwünschen gerecht zu werden. Dafür nehmen sie regelmäßig an Schulungen und Weiterbildungen teil. „Wir sind sattelfest und können alle Ansprüche voll befriedigen“, unterstreicht Holger Hartmann.

Zufriedene Bauherren

Das bestätigen seine Kunden gern, zum Beispiel Jutta und Ralf Ellermann. Das alte Dach auf ihrem Haus in der Hannoverschen Straße 92 in Niestetal-Sandershausen war in die Jahre gekommen, eine neue Dacheindeckung war unvermeidlich. Schon sein Vater habe mit der Firma Hartmann zusammengearbeitet und auch im Kollegenkreis habe das Niestetaler Traditionsuntenehmen einen sehr guten Ruf, erzählt Ralf Ellermann. Da lag es nahe, dass die Ellermanns die Eindeckung ihres Dachs in die erfahrenen Hände des Dachdeckermeisters Holger Hartmann und sein Team legten.

Download

PDF der Sonderseite Stark vor Ort

Schon nach vier Wochen konnte das Gerüst wieder abgebaut und die Fertigstellung des insgesamt 310 Quadratmeter großen Satteldachs gefeiert werden. Mit dem Ergebnis sind die Bauherrn ebenso zufrieden wie mit dem gesamten Bauablauf. „Es gab nichts zu beanstanden. Von der ausführlichen Vorbesprechung und einer detaillierten Abstimmung mit uns vor jedem neuen Bauabschnitt über die immer freundlichen und kompetenten Mitarbeiter sogar bis hin zum Winterdienst, als das Dach komplett eingeschneit war - es hat alles gestimmt“, lobt das Ehepaar.

Jeden Tag kamen die Ellermanns, die selbst in Kassel wohnen, nach Sandershausen, um den Fortgang der Arbeiten zu dokumentieren. „Egal, wann wir kamen, es wurde immer gut gearbeitet, manchmal auch samstags“, sagt Ralf Ellermann. Jeder Termin sei eingehalten und auch der Ablauf der Gaststätte, die sich in dem Gebäude befindet, sei nie gestört worden. Ein weiteres wichtiges Qualitäts-Kriterium sei für ihn zudem gewesen, dass Angebot und Schlussrechnung übereinstimmten. Das Dachdecker-Unternehmen Hartmann, da sind sich die Ellermanns einig, werden sie besten Gewissens weiterempfehlen.

Bewährte Dämmung

Auch die neue Wärmeisolierung habe sich bereits bewährt: Selbst in der Dachgeschosswohnung sei es bei den heißen Außentemperaturen angenehm kühl, bestätigt eine der Mieterinnen.

„So soll es sein, im Winter bietet die Isolierung einen Wärme- und im Sommer einen Hitzeschutz“, sagt Holger Hartmann. Die Wärmeisolierung bleibe ein wichtiges Thema. Die Niestetaler Spezialisten setzen dabei unter anderem auf einen Mineralfaserdämmstoff, der oberhalb der Dachsparren als Ergänzung der Zwischensparrendämmung eingebaut wird.

Individuelle Wünsche

Grundsätzlich seien Materialien und Verfahrensweise vor allem von den individuellen Wünschen der Kunden abhängig, entscheidend sei aber die Form und Beschaffenheit des Dachstuhls.

„Wir beraten jeden ausführlich und unterstützen unsere Kunden auch bei der Bearbeitung von Förderanträgen“, weist Holger Hartmann auf eine weitere Serviceleistung seines traditionellen Unternehmens hin. (ppu)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.