Expressstrecke für Tram bei Kaufungen

Zukunft von Gleis der Lossetalbahn bleibt offen

Kaufungen. Die Zukunft des 2007 nach nur anderthalb Jahren Nutzung stillgelegten Expressgleises der Lossetalbahn bei Kaufungen ist weiterhin offen. Gegenwärtig werde noch untersucht, ob der Streckenabschnitt zwischen Ober- und Niederkaufungen wieder in Betrieb genommen wird.

Das sagte Sabine Herms, Sprecherin des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) auf HNA-Anfrage. Die Entscheidung werde Mitte 2012 fallen, gegenwärtig liefen intensive Gespräche.

Die Expressstrecke war mit der Jungfernfahrt der Straßenbahn nach Hessisch Lichtenau (Werra-Meißner-Kreis) im Januar 2006 eröffnet worden. Auf dem Schienenstrang verkehrten Regiotramzüge mit Dieselhybridantrieb. Der Streckenabschnitt selbst ist nicht elektrifiziert. Im Juli 2007 wurden die Regiotramzüge abgezogen, seither verkehren im Lossetal nur noch die blauen Straßenbahnzüge der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft. Diese können die Expressstrecke aber nicht nutzen.

Beim NVV wird seit einigen Monaten darüber nachgedacht, die Strecke zu reaktivieren, um die Fahrzeiten zwischen Kassel und Hessisch Lichtenau zu verkürzen. Die 300 000 Euro teure Strecke war jüngst vom Bund der Steuerzahler als Beispiel für die Verschwendung öffentlicher Mittel gebrandmarkt worden. (ket)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.