Freitag: Sportspektakel auf Baunatals Marktplatz

Zumba zum Gucken und Mitmachen

Baunatal. Jetzt ist das Bühnenprogramm des großen Sport- und Mitmachspektakels am Freitag auf dem Baunataler Marktplatz komplett. Dort wird am 7. Juni ab 15 Uhr „100 Jahre Sportabzeichen“ gefeiert, am Vormittag sind bereits 200 Schulkinder aktiv.

Mit Zumba und Parkour geht es auf der Bühne los, es folgt die offizielle Eröffnung des multikulturell angelegten Festes. Nach Interviews mit Fußballern der ersten Mannschaft des KSV Baunatal, die Hessenmeister geworden und in die Regionalliga aufgestiegen ist, müssen die Ehrengäste Zumba tanzen. Dann läuft das Programm – federführend organisiert vom KSV Baunatal, moderiert von Christoph Klein – mit Kindertanz, Sportakrobatik, türkisch-deutschem Rap, Cheerleading, Ölringen, Karate, Breakdance, Hiphop und anderen Trendsportarten bis 19 Uhr weiter.

Die Besucher können aber auch selbst aktiv werden, etwa am Sportsfun-Mobil oder dem Klettermobil. Darüber hinaus gibt es Schnupperangebote in allen Disziplinen, die für das Sportabzeichen gewertet werden. Alles ist kostenlos.

Stärken kann man sich zwischendurch mit internationalen Spezialitäten. (ing)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.