Bauarbeiten für Straßenbahn – Busse werden umgeleitet – Aushänge informieren

Zwei Kreuzungen gesperrt

Arbeiten auf der Brüder-Grimm-Straße: Hier geht es noch, aber ein paar Meter weiter die Brüder-Grimm-Straße hoch, ist an der Kreuzung Einmündung Adalbert-Stifter-Straße Schluss. Sie ist für den Verkehr gesperrt. Archivfoto: Wewetzer

Vellmar. Für den Bau der neuen Straßenbahntrasse zwischen Kassel und Vellmar wird von Montag, 27. Juni, bis Sonntag, 10. Juli, die Kreuzung Brüder-Grimm-Straße / Adalbert-Stifter-Straße in Vellmar für sämtlichen Verkehr gesperrt, teilte die KVG mit. Die bereits vorhandene Sperrung der Kreuzung Brüder-Grimm-Straße / Nordstraße bleibt bis zu diesem Zeitpunkt ebenfalls bestehen.

Deshalb wird in dieser Zeit der Verkehr umgeleitet. Dies gilt auch für die Busse. • Die Linie 41 fährt von der Haltestelle „Vellmar Rathaus“ nach Kassel-Wilhelmshöhe von der Ersatzhaltestelle in der Uhlandstraße. Von „Vellmar Rathaus“ nach Simmershausen-Schocketal fährt weiter das Anrufsammeltaxi (AST) ab der Haltestelle in der Adalbert-Stifter-Straße. Fahrgäste müssen das AST mindestens 30 Minuten vor der gewünschten Abfahrtzeit unter 05544/95 03 88 bestellen. Diese Fahrten kosten einen Euro Zuschlag zum gültigen NVV-Ticket. • Für die Busse der Linie 44 entfallen die Haltestellen „Espenauer Straße“ und „Nordstraße“. Ersatzhaltestelle für „Rathaus“ ist in beiden Richtungen am Fahrbahnrand der L 3234. • Für die Linie 45 entfallen Richtung Frommershausen die Haltestellen „Weserstraße“, „Sporthalle“ und „Rathaus“. An den Ersatzhaltestellen für „Rathaus“ am Fahrbahnrand der L 3234 und in der Uhlandstraße halten nur Busse Richtung Kassel. Richtung Frommershausen erreichen Fahrgäste die Linie 45 an der Ersatzhaltestelle „Adalbert-Stifter-Straße“ in der Frommershäuser Straße. • Die Busse der Linie 46 fahren weiterhin über Niedervellmar. Als Ersatz für die Haltestelle „Rathaus“ Richtung Kassel hält die Linie 46 auch am Fahrbahnrand der L 3234. Richtung Frommershausen und Espenau erreichen Fahrgäste die Busse an der Ersatzhaltestelle „Adalbert-Stifter-Straße“ in der Frommershäuser Straße. • Für die Linie 48 Richtung Ahnatal bleibt der Ersatz für Haltestelle „Rathaus“ in der Uhlandstraße. Richtung Fuldatal werden die Busse über die Haltestellen „Weserstraße“, „Sechsäcker“ und „Adalbert-Stifter-Straße“ umgeleitet. Dadurch entfallen „Sporthalle“ und „Rathaus“. Richtung Frommershausen erreichen Fahrgäste die Busse der Linie 48 in der Innenstadt an der Ersatzhaltestelle „Adalbert-Stifter-Straße“ in der Frommershäuser Straße. • Für die Linie N49 Richtung Ahnatal entfallen die Haltestellen „Weserstraße“, „Sporthalle“ und „Rathaus“. Fahrgäste erreichen die Busse an den Haltestellen „Sechsäcker“, „Klinik“ und „Nordstraße“. Richtung Kassel entfallen „Espenauer Straße“ und „Nordstraße“.

Aushänge an Haltestellen

Die KVG bittet die Fahrgäste, auf die Aushänge an den Haltestellen zu achten. Über die Änderungen für die Buslinien nach dem 26. Juni informiert die KVG rechtzeitig.

Weitere Infos unter www.kvg.de, am Servicetelefon unter 0180 - 234 - 0180 (6 Cent pro Anruf aus dem Festnetz der Deutschen Telekom, Mobilfunkpreise maximal 42 Cent/Minute). Zu kurzfristigen Änderungen im ÖPNV unter www.twitter.com, Suchbegriff „KVGinfo“. (swe)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.