Sieben Schüler der achten Klassen reisen mit Spitzenergebnissen zum Kreisentscheid des Landeswettbewerbs

Zwei Mädchen sind die Mathe-Asse

Fit in Mathe: Philip Kistner (von links) Emanuel Leisinger, Karolin Czerny, Clemens Wend, Nina Fletling und Fabrice Bittrich. Foto: Dilling

Vellmar. An der Ahnatal-Schule scheinen die Mathelehrer keine Probleme mit der Pisa-Studie und der Kritik an mangelnden Rechenkünsten von Schülern zu haben.

Gleich sieben Schüler schickt die Gesamtschule im März zum Kreisentscheid des Mathematik-Landeswettbewerbs für die achten Klassen.

„Mathe ist anscheinend weiblich“, sagte Schulleiter Wolfgang Hartwig bei der Verleihung der Urkunden und Buchpreise an die Mathe-Asse des Jahrgangs. Tatsächlich haben Karolin Czerny mit 46,5 Punkten und Nina Fletling mit 45,5 Punkten (beide Vellmar) im Gymnasialkurs auch hessenweit Spitzenergebnisse erzielt. Denn es sind maximal 48 Punkte erreichbar. Auch die fünf Sieger der Realschul- und Hauptschul-Kurse erzielten gute Ergebnisse. Insgesamt schrieben 160 Schüler der Klassen acht bei der ersten Wettbewerbsrunde mit. (pdi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.