Getränkemärkte in Fuldatal betroffen

Zwei Überfälle, ein Täter

Fuldatal. Am Donnerstagabend hat vermutlich ein Täter in Ihringshausen und Rothwesten Getränkemärkte überfallen.

Nach Angaben der Kasseler Polizei konnte sich beim zweiten Überfall gegen 21.50 Uhr in Rothwesten die 22-jährige Angestellte des Rewe-Marktes in einen Nebenraum flüchten und sich darin einschließen. Dadurch blieb es beim Raubversuch, der Täter ging leer aus.

Anders beim Ihringshäuser Neukauf-Getränkemarkt an der Lessingstraße. Diesen betrat der maskierte und mit einem größeren Messer bewaffnete Täter um 19.45 Uhr. Zu dieser Zeit befand sich der 18-jährige Angestellte allein im Geschäft. Der Täter bedrohte den Kassierer mit dem Messer und verlangte mit den Worten „Gib mir das Geld“ die Herausgabe der Kasseneinnahmen.

Diese musste der 18-Jährige in eine durchsichtige Plastiktüte, möglicherweise eine Mülltüte, stecken. Anschließend flüchtete der Unbekannte mit seiner Beute, einem geringen Geldbetrag, aus dem Laden vermutlich in Richtung der Straße Weddel.

Zur Fahndung eingesetzte Beamte des Polizeireviers Nord fanden dort auf einem Trampelpfad zwischen dem Bahndamm und den Häusergrundstücken der Lessingstraße entsprechende Schuhspuren im Schnee, die zur Straße im Weddel führten.

Die Kasseler Ermittler gehen davon aus, dass es sich um ein und denselben Täter handelt. Er wird von beiden Opfern wie folgt beschrieben: Circa 1,80 bis 1,90 m groß, 25 bis 30 Jahre alt, schlanke, athletische Figur. Er sprach Deutsch mit russischem Akzent und soll insgesamt dunkel bekleidet gewesen sein mit einer schwarzen Kapuzenjacke oder einem schwarzen Kapuzenshirt. Zur Kapuze auf dem Kopf trug er einen schwarzen Damenstrumpf oder eine schwarze Motorradmaske. (mic)

Zeugenhinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/91 00.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.