Unfälle: Ein Leichtverletzter und 30.000 Euro Schaden

+

Baunatal. Gleich zweimal binnen weniger Minuten krachte es am Mittwochmorgen auf der Straße unterhalb der Autobahnabfahrt Baunatal-Nord der A 49.

Zum Glück, so meldet die Polizei, wurde nur ein Verkehrsteilnehmer, ein 39-Jähriger Mann aus Witzenhausen, leicht verletzt. Drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Beim zweiten Unfall entstand Schaden von 30 000 Euro.

Zunächst passierte gegen 6.45 Uhr an der Abfahrt Baunatal-Nord der Autobahn an der Einmündung auf die Straße zum VW-Werk ein Auffahrunfall. Beide Fahrzeuge hatten die A 49 aus Richtung Kassel benutzt und an der Abfahrt Baunatal-Nord verlassen.

Erstes Auto hielt bereits

Einer der Autofahrer, ein 57-Jähriger aus Baunatal, übersah offensichtlich an der Einmündung in die Straße an der VW-Nordseite, dass der Wagen des Vordermannes – des 39-Jährigen Witzenhäusers – bereits stand, der Baunataler fuhr auf. Bei dem Aufprall verletzte sich der Witzenhäuser leicht. Schaden an beiden Autos: 2000 Euro.

Heftiger krachte es kurz darauf auf der Gegenseite am Abzweig zum Stadtteil Rengershausen. Wie Beamte des Baunataler Polizeireviers Süd-West mitteilten, hatte hier ein 29-jähriger Autofahrer aus Hessisch Lichtenau – aus der Ortsmitte Rengershausen kommend – das Stoppschild an der VW-Querspange missachtet und war zunächst mit dem Pkw eines 27-Jährigen aus Edermünde kollidiert. Der war gerade aus Richtung Süden über die A 49 gekommen und hatte Vorfahrt.

Durch den Aufprall wurde sein Fahrzeug gegen den Sprinter eines 64-Jährigen aus dem Raum Düren geschleudert. Verletzt wurde niemand. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Der Gesamtschaden dieses Unfalls liegt laut Polizei bei 30 000 Euro. Im Einmündungsbereich kam es bis zur kompletten Räumung der Unfallstelle zu Verkehrsbehinderungen. (ing)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.