Helga Schmid für 65 Jahre und Martha Utermöller für 60 Jahre aktives Singen geehrt

FSK Hoof: Zwei Urgesteine ausgezeichnet

Freuten sich über das langjährige Engagement: Abteilungsleiterin Erika Wolff (von links), Helmut Keil, Helga Schmid, Martha Utermöller, Hans Bachmann, Lisa Berninger und Kurt Geiger. Foto: privat/nh

Schauenburg. 125 Jahre aktiver Einsatz für die Abteilung Gesang kommen durch nur zwei Mitglieder der FSK Hoof zusammen. Während des traditionellen Kränzchens der Sänger in der Gaststätte Himmel wurden jetzt Helga Schmid für 65 Jahre und Martha Utermöller für 60 Jahre geehrt.

Außerdem wurden Lisa Berninger für 40 Jahre sowie Hans Bachmann für 25 Jahre aktiven Gesang ausgezeichnet. Abteilungsleiterin Erika Wolff würdigte außerdem Kurt Geiger und Helmut Keil für 40 Jahre passive Mitgliedschaft.

Das Kränzchen stand laut Pressemitteilung der FSK unter dem Motto Après Ski Hitparade.

Einen Auftritt im Radio haben die Sänger dann am Sonntag, 10. Februar. Ab 15 Uhr sind sie Gast in der hr4-Sendung „Mein Verein“. Dabei müssen die Hoofer Aufgaben erfüllen und Fragen beantworten. Wer die Hoofer anfeuern will, kommt einfach um 15 Uhr in die Schauenburghalle, Wahlgemeinde 21. (sok)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.