Fahrbahn wird erneuert – Umleitung über Burguffeln

B7 zwischen Espenau und Calden ab Mittwoch gesperrt

Espenau/Calden. Den Ort Burguffeln sollten sich alle Autofahrer merken, die ab Mittwoch die Bundesstraße 7 zwischen Espenau und Calden nutzen wollen: Die ist voll gesperrt, die Umleitung in beide Richtungen erfolgt über Burguffeln.

Grund für die Vollsperrung sind Arbeiten an der Fahrbahn. „Die wird erneuert“, sagt Gerd Bohne von Hessen Mobil. Bis zum Freitag, 17. Oktober, werden die Autofahrer deshalb umgeleitet. Autofahrer aus Richtung Kassel, die nach Calden möchten, werden auf die B83 umgeleitet, von dort geht es bis zur Anschlussstelle Burguffeln und weiter auf der Kreisstraße nach Calden. Dort kann wieder auf die B7 aufgefahren werden. Autofahrer aus Richtung Calden fahren den Weg in umgekehrter Richtung: Über die Kreisstraße geht es bis nach Burguffeln, von dort aus weiter über die B83 zurück auf die B7.

Hessen Mobil weist in einer Mitteilung darauf hin, dass es keine Wendemöglichkeit gibt, sollte man trotz des Durchfahrtsverbots die B7 von Calden in Richtung Schäferberg fahren. „Wir haben die Bauabschnitte so geplant, dass es immer eine Umleitung gibt“, sagt Bohne, „nie sind zwei Abschnitte gleichzeitig gesperrt.“ War so die Abfahrt in Richtung Hofgeismar/Burguffeln bis gestern gesperrt, ist diese ab heute wieder frei. „Und bis Ende Oktober sollen dann alle Bauarbeiten beendet sein.“ Die Sanierung der B7/83 zwischen Vellmar und Calden kostet vier Millionen Euro. (cow)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.