IHK appelliert an Unternehmer in der Region: „Wer mitreden will, soll wählen“

Das Kreuz mit dem Kreuz

Kassel. „Mehr können wir nicht mehr tun“, sagt IHK-Sprecher Andreas Nordlohne. Zur Wahl der Vollversammlung und der Regionalausschüsse in den nordhessischen Landkreisen und für die Region Kassel sowie Marburg habe die Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg jede Menge Informationen geliefert.

Jedes der insgesamt 75 000 Mitgliedsunternehmen sei mehrfach angeschrieben worden, habe die Wahlbriefe erhalten. Es gebe zudem Wahlbroschüren, eine Telefon-Hotline (0561/78 91 111) und ein neues Online-Portal im Internet mit breiten Informationen zur IHK-Wahl. Dort gibt es Antworten auf alle Fragen, einen kurzen Videofilm, der die Wahl zur Vollversammlung einfach erklärt, dazu stellen sich sämtliche Kandidaten ausführlich vor. „Besser als je zuvor“ sei das Informationsangebot zur IHK-Wahl 2014, ist Nordlohne überzeugt.

Trotzdem kommen nur wenige der Freiumschläge mit den Wahlzetteln in der IHK-Zentrale am Kasseler Kulturbahnhof an. „Wer mitreden will, soll wählen“, appelliert auch der Baunataler Versicherungsmakler Detlef Kümper, langjähriges Mitglied in mehreren IHK-Gremien und Vorsitzender der Wahlkommission. In manchen Wahlgruppen liege die Beteiligung gerade mal bei sechs Prozent, macht Wahlleiter Kümper das Dilemma deutlich. Dabei sei es doch ganz leicht, sich im Internet-Wahlforum die Kandidaten anzuschauen, die Wahlzettel anzukreuzen und per Post kostenfrei an die Kammer zurückzusenden.

„Je mehr Unternehmer sich an der Wahl beteiligen, desto besser bildet die Vollversammlung die ganze Breite unserer regionalen Wirtschaft ab und desto mehr Gewicht erhält die Unternehmerschaft in der politischen Diskussion“, wirbt Kümper für die Stimmabgabe: „Nutzen Sie Ihr Wahlrecht.“

Falls die Wahlunterlagen im Unternehmen nicht mehr zur Hand sind, schickt die IHK neue Wahlzettel. Anforderungen unter der Wahlhotline Tel. 0561/78 91 111 oder per E-Mail an wahl@kassel.ihk.de

Von Jörg Steinbach

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.