Streit um neue Verkehrsführung geht weiter

Kreuzung in Wehlheiden: Erste Bake umgefahren

Umgefahren: Ein 74-jähriger Autofahrer übersah am Freitag diese Verkehrsbake an der Kreuzung in Wehlheiden. Fotos:  Malmus

Kassel. Keine zwei Wochen hat es gedauert, bis die erste rot-weiße Warnbake an der Kreuzung Schönfelder Straße/Ludwig-Mond-Straße/Heinrich-Heine-Straße/Sternbergstraße umgefahren worden ist.

Ein 74-jähriger Autofahrer aus Kassel war offenbar durch die neue Verkehrsführung irritiert. Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll fuhr der Mann eine der beiden Verkehrsbaken am vergangenen Freitag aus „Unachtsamkeit“ um. Der Autofahrer sei von der Schönfelder Straße geradeaus auf die Ludwig-Mond-Straße gefahren. Dabei sei er wohl abgelenkt gewesen und habe die Bake umgefahren.

Die Polizei könne aber den Unmut der Verkehrsteilnehmer verstehen, die aufgrund der Einspurigkeit jetzt längere Wartezeiten in Kauf nehmen müssten und auch im Stau stünden. Momentan sei der Polizei aber keine andere Lösung vom Straßenverkehrsamt für diese gefährliche Kreuzung signalisiert worden, sagt Knöll. Die Einspurigkeit sei aus Rücksicht für die Fußgänger angeordnet worden. Das Reißverschlusssystem ist hier in Richtung Wehlheiden angesagt (siehe Stichwort).

Nach Angaben von Petra Bohnenkamp ist die Bake am Montag vom städtischen Bauhof ersetzt worden. Die Kosten betragen 230 Euro. Es handele sich um den ersten Schaden an dieser Stelle seit der Neuregelung der Verkehrsführung. „Derartige Beschädigungen treten fortwährend im gesamten Stadtgebiet auf, daher besteht kein Anlass, die getroffene Regelung in Frage zu stellen“, sagt Bohnenkamp. (use)

Wie sind Ihre Erfahrungen mit der neuen Einspurigkeit an der Kreuzung in Wehlheiden? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit und stimmen Sie im Internet ab. Ist die Kreuzung sicherer, seitdem sie einspurig ist?

Video: Nur noch einspurig: Ludwig-Mond-Straße umgebaut - Kreuzung Schönfelder Straße/Sternbergstraße

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.