Mit Verspätung erhält Kassel zwei Millionen Euro aus Bundeshaushalt

Krippenausbau: Kassels Jugenddezernentin kritisiert Land

Kassel/Wiesbaden. Zwei Millionen Euro hat das Land Hessen an die Stadt Kassel weitergeleitet. Jugenddezernentin Anne Janz (Grüne) teilte mit, dass das Geld aus dem Bundeshaushalt stamme und für den Ausbau der Betreuungsplätze in Kindergärten für unter Dreijährige (U3) vorgesehen sei.

Eigentlich hätte das Geld bereits im September 2009 an die hessischen Kommunen verteilt werden sollen. Die Zuschüsse decken laut Janz nicht einmal die Hälfte der Kosten bei Neu- und Anbauten: „Um das Betreuungsangebot für unter Dreijährige weiter auszubauen, müssen Kommunen und andere Träger die fehlenden Mittel selbst aufbringen.“

Mehrfache Zusagen, die Unterstützung weiter aufzustocken, halte die hessische Landesregierung nicht ein, kritisierte Janz. Vereinbart sei gewesen, dass sich Bund, Land und Kommunen die Kosten für Krippenplätze, die seit September 2009 neu eingerichtet worden sind, zu je einem Drittel teilen wollten. Tatsache sei aber, dass die Stadt nun zwei Drittel der laufenden Kosten übernehme – pro Platz seien das etwa 7000 Euro jährlich.

Bis August 2013 muss die Stadt die U3-Betreuung massiv ausbauen. Ab dann haben Eltern einen Rechtsanspruch auf Betreuung, sobald ihr Kind ein Jahr alt ist. Diese Vorgaben umzusetzen, schaffe die Stadt nicht ohne weitere Finanzhilfen, sagte Janz. (clm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.