Besondere Brisanz: Sicherheitsvorkehrungen zum Spiel

Polizei trennt Fans beim KSV-Derby gegen Offenbach

+
Da war alles friedlich: Unser Archivbild zeigt Anhänger von Kickers Offenbach in der Südkurve des Auestadions vor etwas mehr als einem Jahr.

Kassel. Zum Abschluss der Saison in der Fußball-Regionalliga Südwest erwartet der KSV Hessen Kassel am heutigen Samstag die Kickers Offenbach. Sportlich hat die Partie keine große Bedeutung, aber die Polizei richtet sich wegen der großen Fan-Rivalität auf ein Risikospiel ein.

Aktuelles gibt es auch auf: www.kassel-live.de

Deswegen ist vor und nach dem Spiel, das um 14 Uhr beginnt, rund um das Auestadion mit Behinderungen zu rechnen. Um beide Fanlager zu trennen, wird der Durchgang zwischen Auestadion und Eissporthalle gesperrt, teilte Polizeisprecher Torsten Werner mit. Außerdem ist der Parkplatz hinter der Eissporthalle nur für Gästefans, Einsatzfahrzeuge und Inhaber von VIP-Karten frei. Behindertenparkplätze werden ersatzweise an der Menzelstraße in der Nähe der Eingänge zur Nord- und Osttribüne eingerichtet.

Die Polizei rechnet mit 2000 bis 2500 Zuschauern. Etwa 500 bis 700 Fans werden aus Offenbach erwartet, darunter dürften nach Einschätzung der Polizei sogenannte „Problemfans“ sein. Sie sollen konsequent von Kasseler „Problemfans“ getrennt werden.

Besondere Brisanz hat die Begegnung, weil den Kasseler Fangruppen Scena Chassalla und LunatiKS kürzlich bei einem Auswärtsspiel Zaunfahnen geraubt worden sind. Verantwortlich sollen „Problemfans“ von Kickers Offenbach sein. In Internetforen, wo Bilder von den Fahnen auftauchten, wurde darüber spekuliert, dass die Offenbacher ihre Beute mit ins Auestadion bringen und die Kasseler Fans versuchen zu demütigen. Zusammen mit dem Sicherheitsdienst will die Polizei es so weit nicht kommen lassen, um ein insgesamt sicheres Fußballspiel zu ermöglichen.

Wie schon beim Risikospiel gegen Waldhof Mannheim vor etwa einem Monat twittert die Kasseler Polizei. Über den Account @Polizei_NH im Kurznachrichtendienst Twitter gibt es Informationen über die Einsatz- und Verkehrslage rund ums Auestadion.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.