Kulinarische Spezialitäten

+
Freuen sich alle auf den Ahle-Wurscht-Markt (von links): Frank Viereck-Jacob (Ringgauer Landkäserei), Pierre Schlosser (GrimmHeimat Nordhessen), Dieter Lengemann (Bürgermeister Fulda-brück), Sonja Barthel (Fleischerei Barthel, Michael Gudermann (Hausleiter Finke Kassel) und Sabine Opfer (Landfleischerei Opfer).

Traditionell gibt es Ahle Wurscht nur in Monaten mit einem „r“. Der September läutet somit das langersehnte Ende der Wurscht-Sommerpause ein.

Grund und Anlass, die Ahle Wurscht kräftig zu feiern. Am Freitag, 6. und Samstag, 7. September, gibt es bei Finke – Das Erlebnis-Einrichten in Fulda-brück (Albert-Einstein-Straße 4) einen Markt im Zeichen von Runde, Stracke und Keule.

Download

PDF der Sonderseite s'schmegged

Wer mehr erfahren möchte über das kulinarische Kulturgut unserer Heimat, sollte sich dieses Wochenende freihalten. Traditionsmetzgereien der GrimmHeimat NordHessen präsentieren ihre Ahle-Wurscht-Spezialitäten und stehen für Fragen und Antworten zur Verfügung. So können sich die Besucher ein Bild vom Unterschied zwischen geräucherter und luftgetrockneter Wurscht machen und erschmecken, was eine längere Reifezeit bewirkt.

Da Betriebe aus der ganzen Region dabei sind, können besonders feine Gaumen auch regionale Unterschiede und Rezepturen prüfen. Die Finke-Gastronomie zeigt zudem, wie die Ahle Wurscht vom Grill schmeckt und wie sie auch sonst in der Küche verwendet werden kann.

Wer Appetit bekommt, kann die Ahle Wurscht nicht nur verkosten, sondern sich das Schmeckewöhlerchen zahlreich mit nach Hause nehmen.

Regionale Köstlichkeiten

Neben Ahler Wurscht sind Stände mit anderen regionalen Spezialitäten – beispielsweise Käse, Likör oder Wild –vertreten. Das Brot für all die Leckereien wird ganz traditionell im Holzofen vor Ort gebacken.

Im Zuge der Neueröffnung nach Umbau wird das Wochenende durch ein buntes Rahmenprogramm bei Finke abgerundet. (nh)

Freitag, 6. September, 15 bis 20 Uhr

Samstag, 7. September, 10 bis 20 Uhr

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.