Viele tolle Auftritte beim Fest der Obersuhler Grundschule – 6000 Euro Spenden

Kultur fürs Rutschenhaus

Heißer Tanz: Zu Michael Jacksons Musik trat en Hönebacher Jugendliche auf.

Obersuhl. Musik, Tanz und Theater: Beim Schulfest der Obersuhler Grundschule im Rhäden gab es am Freitag jede Menge zu sehen. In der voll besetzten Sporthalle begeisterten die Schüler mit vielen tollen Auftritten ihre Eltern, Lehrer und interessierte Obersuhler.

Aus dem Erlös des Festes und zahlreichen Spenden soll noch in diesem Jahr ein neues Rutschenhaus für den Pausenhof gekauft werden, kündigte Schulleiter Thomas Breitbarth an.

„Uns’re Schule hat keine Segel“, sangen die Dritt- und Viertklässler und begrüßten damit ihr Publikum. Die Schüler der ersten und zweiten Klassen traten unter anderem mit dem Lied „Wasser braucht der Wasserfloh“ auf. Neben Darbietungen der Bläser- und Tanz-Arbeitsgruppen der Schule wurde auch geschauspielert: Schüler der zweiten Klasse zeigten eine lustige Version des Märchens Rotkäppchen.

Einen Zauberlehrlingsrap trugen die Viertklässler vor. Außerdem gab es zahlreiche Einzelauftritte zu sehen: Die Grundschüler spielten Klavier, Querflöte oder Flöte. Matthias und Daniel Hoffmann sorgten mit einer Akkordeon-Version von „Herzilein“ für Stimmung. „Das sind die neuen Wildecker Herzbuben“, kommentierte Schulleiter Breitbarth den Auftritt der Brüder.

Zwischendurch wurden unter viel Applaus immer wieder Spenden für das ersehnte Rutschenhaus übergeben: 3000 Euro kamen von den Organisatoren des Obersuhler Weihnachtsmarkts. Die HNA-Aktion Kinder für Nordhessen steuerte 2000 Euro bei. Weitere Spenden kamen von der Gemeinde Wildeck (450 Euro), dem Second-Hand-Basar Obersuhl (300 Euro) und der Sparkasse Obersuhl (250 Euro).

Neben den Auftritten der Schüler gab es musikalische und tänzerische Unterhaltung von weiteren Vereinen und Gruppen: Die Jugendtanzgruppe Hönebach tanzte zu Musik von Michael Jackson, außerdem traten die Obersuhler Blasmusiker und der Chor Colours of Music auf. Der Förderverein der Schule verkaufte Kuchen und Bratwürstchen. Der Erlös soll ebenfalls für das neue Rutschenhaus verwendet werden. (zdü)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.