magsky

Für Kunden, die das Besondere suchen

+
Sandra Hochhaus zeigt einige ihrer Modelle: Alle sind als Modellvorschlag zu verstehen.

"Das Quartier Vorderer Westen blüht momentan auf, deswegen fühle ich mich hier so wohl, weil dieses Lebensgefühl so gut zu mir und meiner Mode passt“, sagt Sandra Hochhaus.

Die ausgebildete Damenschneiderin, Modedesignerin und Schnitttechnikerin geht in der Friedrich Ebert Straße 87 einem alten Handwerk mit modernen Ansprüchen nach.

Die Reise zum optimalen Kleidungsstück

„Ich möchte, dass das Kleidungsstück und der Kunde oder die Kundin eins werden – der glückliche Kunde, das ist mein Ziel. Ich möchte Lieblingsstücke für Jahre schaffen“, sagt sie. Bei diesem Findungsprozess ist jeder Kunde anders und darauf lässt sich die Designerin gern ein. Jedes Modell passt sie individuell an. Dabei sind Stil des Kunden und der Anlass wichtig. Je nachdem, ob das Modell für den täglichen Bedarf oder für einen besonderen Anlass wie eine Hochzeit oder ein großes Fest gedacht ist.

Download PDF der Sonderseite Vorderer Westen & Wehlheiden

Gefertigt und kreiert werden die Modelle im Atelier in der Friedrich-Ebert-Straße. Sandra Hochhaus arbeitet mit europäischen Materialien. „Vor allem aus der Schweiz, Schottland, Frankreich und Italien beziehe ich mein Material“, sagt sie. Frisch eingetroffen sind übrigens Accessoires wie Cashmere-Schals und besondere Printschals aus Modal und Seide, die sich auch wunderbar als Weihnachtsgeschenke eignen. (pjt)

Öffnungszeiten: Montags bis freitags von 10 bis 13 und 15 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.