Kurbezirk wächst: Marbachshöhe soll zu Bad Wilhelmshöhe zählen

Kassel. Der Kasseler Kurbezirk Bad Wilhelmshöhe wird voraussichtlich noch ein gutes Stück größer werden. Wenn die Stadtverordnetenversammlung den Beschlüssen der Ausschüsse folgt, wird auch die ohnehin im Stadtteil Wilhelmshöhe liegende Marbachshöhe dazu zählen.

Dafür spricht auch ein dort ansässiges Gesundheitszentrum, das selbst auch Kuren anbietet.

Auch am Kurbeitrag soll sich etwas ändern: Bezahlen Übernachtungsgäste bisher einen Euro pro Tag und Angehörige 50 Cent, so soll der Kurbeitrag künftig für alle 50 Cent nur noch betragen.

Den Kasseler Kurbezirk gibt es seit knapp zehn Jahren. Bad Wilhelmshöhe ist ein Kneipp-Heilbad und ein Thermalsole-Heilbad, das jährlich rund 1000 Kurgäste anlockt. (hei)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.