Nach langer Coronapause beginnt heute die Saison

Kurzurlaub im Gewächshaus

Letzte Vorbereitungen für den Saisonstart: Gärtnerin Petra Seitz von der MHK im Tropenharmhaus mit Palmen, Orchidee und vielen anderen tropischen Pflanzen.
+
Letzte Vorbereitungen für den Saisonstart: Gärtnerin Petra Seitz von der MHK im Tropenharmhaus mit Palmen, Orchidee und vielen anderen tropischen Pflanzen.

Für einen Kurzurlaub unter Palmen muss man in keinen Flieger steigen. Ab heute bietet das Gewächshaus im Bergpark Wilhelmshöhe dazu die Gelegenheit. Zwischen Palmen, Orchideen und einer großen Voliere mit zwitschernden bunten Vögeln kann man es sich bei sommerlichen Temperaturen auf Bänken im Tropenhaus bequem machen.

Kassel - „Es ist wunderbar, dass wir nach der Pause durch Corona im vergangenen Jahr wieder öffnen können“, sagt Gärtnermeister Philipp Hankel von der Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK). So lange der Vorrat reicht, bekommt jeder Besucher ein Alpenveilchen. Die stammen aus der Anzuchtgärtnerei, wo auch schon die Weihnachtssterne wachsen. Ab Ende November werden die zusammen mit vielen anderen Pflanzen im Gewächshaus zu sehen sein.

Nach Angaben der MHK dürfen sich die Besucher schon jetzt auf ein buntes Blütenmeer freuen. Dazu gehören die bis zu 150 Jahre alten Kamelien und andere Kübelpflanzen. Primeln, Cinarien und Veilchen sorgen für Farbtupfer in dem historischen Gebäude.

Das 1822 erbaute Gewächshaus, das zunächst Pflanzenhaus hieß, wurden exotische Pflanzen wie zum Beispiel Bananen gezogen. Darüber hinaus diente es aber – wie auch Schloss Wilhelmshöhe, die Löwenburg und der Herkules – in erster Linie der Repräsentation. Die Landgrafen wollten zeigen, dass sie mit dem großen Fürsten ihrer Zeit messen konnten. Auch wenn nicht genau bekannt ist, welche Pflanzen hier zu sehen waren, so geben Auflistungen aus der damaligen Zeit Hinweise auf den Bestand. Damals wie heute genossen es die Menschen, bei kühlen Außentemperaturen zwischen üppigen Pflanzen spazieren zu gehen.

Aktuell muss man beim Besuch des Gewächshauses eine Maske tragen. Die Zahl der Menschen, die gleichzeitig in das Gebäude dürfen, ist begrenzt. Insbesondere am Wochenende muss man eventuell auch mal etwas warten.

Hinweis: Das Gewächshaus ist bis zum 31. März jeweils dienstags bis sonntags und feiertags von 10–17 Uhr geöffnet. Letzter Einlass: 16.30 Uhr. Eintritt: Tagesticket Wilhelmshöhe: 6/4 Euro, bis 18 Jahre frei, Saisonkarte 20 Euro. (Thomas Siemon)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.