Kasseler Verkehrsgesellschaft macht durch

KVG fährt in der Silvesternacht rund um die Uhr

+
Mit der KVG ins Neue Jahr: Die Straßenbahnen und viele Busse fahren in der Silvesternacht durch . Es gibt keine Betriebspause. 

Kassel. Wer in der Silvesternacht in Kassel unterwegs ist, muss keine Angst haben, die letzte Bahn zu verpassen.

Egal wie lange die Party dauert: Die Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) macht durch und bietet rund um die Uhr Fahrten an. Das gilt für die meisten Straßenbahnlinien sowie die Nachtschwärmerbusse. Die fahren mindestens einmal pro Stunde, auf den Hauptstrecken gilt ein Halbstundentakt.

Auch ins Umland gibt es zusätzliche Verbindungen. Die Regiotrams RT1 Richtung Hofgeismar und die RT5 Richtungen Melsungen fahren um 2.04 Uhr und um 3.04 Uhr ab dem Königsplatz. Die RT4 Richtung Wolfhagen startet um 1.34 Uhr und um 2.34 Uhr ebenfalls am Königsplatz. Alle RT-Linien bieten nach 1 Uhr außerdem Rückfahrtmöglichkeiten nach Kassel.

Übergang am Königsplatz

Auf dem Königsplatz treffen sich die Tramlinien 1, 4, 5 und 7 jeweils zur vollen und halben Stunde in beiden Richtungen. Von hier kann man auf die Busse an der Haltestelle Königplatz/Mauerstraße umsteigen. Die Nachtschwärmer-Linien N19 Richtung Waldau sowie Richtung Rasenallee und die Linie N52 für beide Fahrtrichtungen treffen sich stets zur vollen Stunde mit den Trams. Jeweils zur halben Stunde gilt dies für die Linien N19 Richtung Harleshausen sowie Richtung Fuldabrück.

Miteinander verknüpft sind folgende Verbindungen: • Haltestelle Holländische Straße: Tram 1 und N28. • Witzenhäuser Straße: N19 und N28. • Bahnhof Wilhelmshöhe: Tram 1 und 4 sowie N24, N52 und RT5. • Platz der Deutschen Einheit: Tram 4, N19, N37 und N52. • Weserspitze: Tram 7 und N40. • Vellmar Stadtmitte: Tram 1 und N49. • Baunatal Stadtmitte: Tram 5 und N52 Richtung Schauenburg.

Die Tram 8 fährt am 31. Dezember nur bis etwa 23 Uhr zur Hessenschanze. Die Fahrten um 23.15 und 23.45 Uhr ab dem Königsplatz führen weiter bis zur Endhaltestelle „Wilhelmshöhe (Park)“. Der Bus der Schwimmbadlinie 16 fährt ab 15 Uhr nicht mehr, der letzte Start am Auebad erfolgt um 14.47 Uhr. Auf den Linien 12, 28 und 29 fahren am Silvesterabend ab 21 Uhr bis etwa Mitternacht Kleinbusse statt der Anrufsammeltaxen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Buslinie 23 verkehrt ab „Druseltal“ zum Herkules mit Anschluss an die Straßenbahnlinie 3.

Infos unter www.kvg.de und www.nvv.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.